Casillas und Dani Alves auf den Plätzen

Über 1000 Spiele seit 2001: Ronaldo der weltweite Dauerbrenner

Ronaldo schnürte am Montag gegen Crotone einen Doppelpack. Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images
Ronaldo schnürte am Montag gegen Crotone einen Doppelpack. Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images

Cristiano Ronaldo hat Juventus am Montagabend mit zwei Treffern zum Pflichtsieg über Crotone geführt. Der 36-Jährige steht nun bei 25 Pflichtspieltreffern in 28 Partien. Mit herausragender Arbeitseinstellung und körperlicher Disziplin bezwingt der Portugiese bislang auch die eigentlich unschlagbare Zeit.

In seiner illustren Karriere ist der fünffache Weltfußballer so gut wie nie längerfristig ausgefallen. Eine Knöcheloperation zwang ihn zu seiner Zeit bei Manchester United einst wochenlang zum Zuschauen, ansonsten blieb Ronaldo weitgehend verschont. Woche für Woche und oftmals auch während der Wochen war der Superstar im Einsatz, führte auch seine Nationalmannschaft immer wieder bei Turnieren bis tief in den Wettbewerb. Kaum ein Wunder also, dass CR7 der Profifußballer mit den meisten Einsätzen im laufenden Jahrtausend ist.

Casillas auf Platz zwei

Zu diesem Schluss jedenfalls kommt die internationale Fußball-Statistik-Vereinigung IFFHS. In ihrem Ranking hat die Organisation Spiele in den nationalen Ligen und Pokalwettbewerben, in internationalen Klub-Wettbewerben und Länderspiele zusammengefasst. Als einziger Profi kommt Ronaldo dabei seit dem 01. Januar 2001 auf über 1000 Spiele für Sporting, Manchester United, Real Madrid, Juventus und Portugal. Auf Platz zwei folgt sein ehemaliger Teamkollege bei Real, Iker Casillas. Der Keeper, der seine Laufbahn beim FC Porto mit Herzproblemen beenden musste, sammelte insgesamt 974 Einsätze im 21. Jahrhundert.

Messi knapp über 900

Damit liegt er nur knapp vor Dani Alves, der aktuell als Kapitän des FC Sao Paulo die Karriere in der brasilianischen Heimat weiterführt. 969 Spiele sind für den 37-Jährigen markiert, der Casillas also in seinem Visier hat. Lionel Messi mit seinen 902 Spielen dürfte Casillas ebenfalls in nicht allzu ferner Zukunft überholen. Der Argentinier vom FC Barcelona hat aber auch noch Yasuhito Endo (41 Jahre, Jubilo Iwata) und Zlatan Ibrahimovic (39, AC Mailand) an aktiven Profis vor sich. Deutsche Profis finden sich in der Auflistung nicht wieder, als ehemalige Bundesliga-Spieler sind Raul (FC Schalke), Ze Roberto (Bayer Leverkusen, FC Bayern, Hamburger SV) und Timmy Simmons (1.FC Nürnberg) außerhalb der Top-10 platziert.

Die Profis mit den meisten Spielen seit 2001

1. Cristiano Ronaldo, Juventus, 1047 Einsätze

2. Iker Casillas, früher u.a. Real Madrid, 974 Einsätze

3. Dani Alves, FC Sao Paulo, 969 Einsätze

4. Xavi, früher u.a. FC Barcelona, 937 Einsätze

5. Yasuhito Endo, Jubilo Iwata, 909 Einsätze

6. Zlatan Ibrahimovic, AC Mailand, 907 Einsätze

7. Rogerio Ceni, früher u.a. FC Sao Paulo, 904 Einsätze

8. Lionel Messi, FC Barcelona, 902 Einsätze

9. Petr Cech, früher u.a. FC Chelsea, 889 Einsätze

10. Gianluigi Buffon, Juventus, 852 Einsätze

(Angaben via IFFHS)

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.02.2021