Auch Barca und Juventus im Einsatz

UCL-Formbarometer: BVB chancenlos, Leipzig Favorit?

Der Champions-League-Ball rollt wieder. Foto: Laurence Griffiths/Getty Images
Der Champions-League-Ball rollt wieder. Foto: Laurence Griffiths/Getty Images

Der wichtigste Klubwettbewerb der Welt nimmt am heutigen Dienstag wieder Fahrt auf. Das Champions-League-Achtelfinale steigt unter oftmals besonderen Vorzeichen, finden die Spiele doch teilweise nicht in den Heimspielstätten der Klubs statt. Am Dienstag ist RB Leipzig im Einsatz, am Mittwoch Borussia Dortmund.

Geht es nach der Form der jeweiligen Kontrahenten, könnten die Prognosen für die Sachsen und die Westfalen kaum unterschiedlicher sein. Leipzig trifft auf einen äußerst angeschlagenen FC Liverpool, der BVB auf einen FC Sevilla in Top-Form. Auch die eigenen Leistungsnachweise der beiden deutschen Vertreter, die bereits diese Woche im Einsatz sind, lesen sich ziemlich konträr. Leipzig gewann fünf seiner letzten sechs Spiele, Dortmund nur zwei von sieben. fussball.news zeigt das Formbarometer der vier Partien zum Auftakt in das Achtelfinale.

RB Leipzig vs. FC Liverpool (in Budapest)

Leipzig gewann fünf seiner letzten sechs und sieben seiner letzten zehn Spiele in allen Wettbewerben. Mit einer Ausnahme gelangen all diese Siege ohne Gegentor. Trainer Julian Nagelsmann muss allerdings kurzfristig auf Stammkraft Emil Forsberg verzichten.

Liverpool kassierte zuletzt drei Niederlagen am Stück (gegen Brighton and Hove Albion, Manchester City und Leicester City) und gewann nur drei seiner letzten zehn Spiele. In der Premier League befindet sich das Team von Jürgen Klopp nur noch auf Platz sechs. Der Erfolgscoach hat die Titelverteidigung offiziell abgeschrieben. Das liegt auch an nach wie vor wichtigen Ausfällen, unter anderem fehlt die Stammverteidigung mit Virgin van Dijk und Joel Matip.

Tendenz: Aktuell darf sich Leipzig als Favorit fühlen.

FC Barcelona vs. Paris Saint-Germain

Barca hat in den letzten Wochen ordentlich Fahrt aufgenommen. Nur in den Pokalwettbewerben gab es Niederlagen für die Elf von Ronald Koeman, die insgesamt elf der letzten 13 Spiele für sich entscheiden konnte. Vor allem Lionel Messi ist im neuen Kalenderjahr wieder auf einem sehr guten Weg. 

PSG hat seit dem Trainerwechsel hin zu Mauricio Pochettino acht von zehn Spielen gewonnen, kassierte lediglich gegen den FC Lorient eine schmerzhafte Niederlage. Dennoch befindet sich der Vorjahres-Finalist in einem selten engen Titelrennen in der Ligue 1. Beiden Teams fehlen wichtige Spieler, am schwersten dürfte der Ausfall von Neymar aufseiten von PSG wiegen.

Tendenz: Bei der Auslosung dürfte sich PSG über das Barca-Los mehr gefreut haben als heuer. Die Katalanen sind leichter Favorit.

FC Sevilla vs. Borussia Dortmund

Der Seriensieger der Europa League will endlich auch in der Königsklasse für Furore sorgen. Auf dem Papier galt das Duell mit dem BVB als eines der ausgeglichensten im Achtelfinale. Die jüngste Form aber spricht eine eindeutige Sprache. Sevilla gewann zuletzt wettbewerbsübergreifend neunmal in Folge und insgesamt elf von 13 Spielen.

Der BVB mühte sich am Samstag zu einem schmeichelhaften Remis gegen die TSG Hoffenheim und taumelt deutlich hinter dem Minimalziel Champions-League-Qualifikation hinterher. Unter Edin Terzic gelangen in zwölf Spielen nur sechs Siege. Womöglich gibt die Nachricht von der Ankunft des Wunsch-Trainers Marco Rose im Sommer einen Push.

Tendenz: Geht es nach den vergangen Wochen, hat der BVB gegen Sevilla kaum eine Chance.

FC Porto vs. Juventus

Die Portugiesen haben das Kunststück fertig gebracht, zuletzt viermal in Folge unentschieden zu spielen. Immerhin ist die Mannschaft schwer zu schlagen, sie verlor nur eines ihrer letzten 15 Spiele. In der heimischen Liga ist Porto dennoch zehn Punkte hinter Spitzenreiter Benfica auf Platz zwei.

Juventus schien unter Andrea Pirlo eigentlich die Kurve gekriegt zu haben, erreichte unter anderem gegen Serie-A-Tabellenführer Inter Mailand das Pokalfinale. Am Wochenende aber gab es zur Unzeit eine Niederlage gegen den SSC Neapel. Nach sechs Siegen und einem Remis war es die erste Pleite. 

Tendenz: Juventus ist der Favorit, aber in dieser Saison immer Mal für eine negative Überraschung gut.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
16.02.2021