Falsche Analyse

TV-Experte Gomez: "Fürchte fristlose Kündigung"

Gomez ist als TV-Experte tätig. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
Gomez ist als TV-Experte tätig. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Mario Gomez' Aufgabe ist es, für die Spiele der Champions League seine Expertise abzugeben. Der frühere deutsche Nationalspieler, der unter anderem für den FC Bayern und den VfB Stuttgart spielte, fand sich am Dienstagabend in Villarreal jedoch in einer unglücklichen Situation wieder, konnte darüber aber nur scherzen.

Der FC Villarreal und der FC Liverpool standen sich am Dienstagabend im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegenüber. Weil sich die Engländer im Hinspiel bereits souverän mit 2:0 durchsetzten, glaubte Mario Gomez vor Anpfiff in Villarreal, dass es auch diesmal eine klare Sache für die Reds werden wird. "Ich denke die ganze Zeit über die Situation nach, wie Villarreal weiterkommen könnte, aber mir fällt sie nicht ein. Ich habe den größten Respekt vor dieser Mannschaft, sie steht im Halbfinale, aber der Gegner ist Liverpool", sagte der frühere Angreifer in seiner Funktion als Experte für Amazon Prime.

Gomez von zweiter Halbzeit begeistert: "Gänsehaut"

Zur Halbzeit führten die Spanier jedoch mit 2:0, weshalb der Ex-Profi des FC Bayern in der Halbzeit-Analyse scherzend von sich gab: "Was ist denn hier los. Ich fürchte meine fristlose Kündigung wegen Ahnungslosigkeit. Villarreal, ich werde mir ein Trikot kaufen, wenn sie wirklich ins Finale kommen." Der FC Liverpool erzielte daraufhin im zweiten Durchgang drei Tore und setzte sich am Ende mit 3:2 durch. "Ich habe mich während der zweiten Halbzeit oft gefragt, wer hat eigentlich nach dieser Super League geschrien, weil diese Spiele wie heute würden mit einer Super League so nie wieder stattfinden. Dieses David gegen Goliath ist so wichtig. Das ist so wichtig für den Fußball. Gänsehaut", so Gomez.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.05.2022