71 Jahre altes Sturm-Duo?

Trotz Terodde-Transfer: Schalke spricht weiter mit Huntelaar

Huntelaar könnte sein für Sommer geplantes Karriereende verschieben.
Huntelaar könnte sein für Sommer geplantes Karriereende verschieben. Foto: Imago

Der FC Schalke 04 verpflichtet zur kommenden Saison Simon Terodde vom HSV ablösefrei. Trotzdem sollen sich die Verantwortlichen aus Gelsenkirchen auch um die Vertragsverlängerung von Klaas-Jan Huntelaar bemühen.

Da Simon Teroddes Vertrag beim HSV zum 30. Juni ausläuft, wechselt der 33 Jahre alte Torjäger ablösefrei zum FC Schalke 04. Laut der WAZ bedeutet dies aber nicht, dass damit bereits das Aus von Klaas-Jan Huntelaar besiegelt ist. Letzterer kam im Winter von Ajax zurück nach Gelsenkirchen, sein Kontrakt läuft zum Saisonende aus und ursprünglich hatte er geplant, im Anschluss seine Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.

Zwei Routiniers für den Angriff?

Sportvorstand Peter Knäbel soll demnach mit Huntelaar über eine Verlängerung sprechen. Der 37-jährige Routinier sei vor allem als Identifikationsfigur vorgesehen, wobei es als wahrscheinlich gelte, dass sich Terodde und Huntelaar die Rolle im Sturmzentrum teilen würden. Neben Terodde fixierte der FC Schalke 04 bereits die Verpflichtung des Mainzers Danny Latza.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
03.05.2021