Nummer zwei im Tor

Trotz Reservistenrolle: Bleibt Horn beim FC?

Timo Horn (Foto) ist nun die Nummer zwei beim 1. FC Köln. Foto: Getty Images.
Timo Horn (Foto) ist nun die Nummer zwei beim 1. FC Köln. Foto: Getty Images.

Timo Horn hat in dieser Saison seinen Stammplatz im Tor des 1. FC Köln verloren. In den vergangenen Wochen wurde über einen Abschied aus der Domstadt spekuliert, allerdings könnte Horn auch bleiben.

Das berichtet die Bild-Zeitung. Das Boulevardblatt beruft sich auf Vereinskreisen, laut denen Horn seinen bis 2023 datierten Vertrag beim 1. FC Köln erfüllen könnte. Zwar zähle der Torhüter aufgrund eines geschätzten Jahresgehalts in Höhe von drei Millionen Euro zu den Spitzenverdienern, dennoch sei nicht geplant, dass er den Verein um jeden Preis verlassen soll.

Was für Horn spricht

Seit der Saison 2012/13 war Horn der Stammtorhüter der Geißböcke, in dieser Spielzeit hat er seinen Platz an Marvin Schwäbe verloren. Für einen Verbleib spreche die Unterstützung, die Horn seinem Konkurrenten gewährleiste, so die Bild-Zeitung. Zudem benötige der FC bei einer Qualifikation für den Europapokal eine erfahrene Nummer zwei. Noch im Februar erklärte Horn, er schließe einen Wechsel nicht aus - doch womöglich wird dieser auf das Jahr 2023 verschoben.

Florian Bajus  
04.05.2022