Hamburger SV

Trotz Einigung mit Boldt: Daran soll Walter-Verlängerung hängen

Walter wartet auf seine Vertragsverlängerung. Foto: Getty Images
Walter wartet auf seine Vertragsverlängerung. Foto: Getty Images

Der Hamburger SV liegt in der 2. Bundesliga durchaus auf Kurs. Mit einem Sieg am Abend bei Holstein Kiel würde der aktuelle Tabellenzweite den Spitzenplatz zumindest für eine Nacht erobern. Große Kritik an der Arbeit von Tim Walter ist derzeit nicht zu vernehmen. Dennoch stockt die Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags.

Dabei hat der Chefcoach in Sportchef Jonas Boldt einen mächtigen Fürsprecher, es gilt als gesichert, dass Boldt mit Walter weitermachen will. Wie der Sportchef unlängst betont hat, gehe es dabei auch nicht darum, dass der Trainer nur im Aufstiegsfall bleiben soll. Vielmehr besteht eine grundsätzliche Zufriedenheit mit der Arbeit von Walter. Die hat Boldt zuletzt wohl auch an Olaf Meinking übermittelt. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, hat er vor zwei Wochen Kontakt zum Berater des Cheftrainers aufgenommen, um über die Vertragsverlängerung zu sprechen. Es soll sogar schon eine Einigung über die Vertragskonditionen geben, die Walter über den Sommer 2023 hinaus an den Hamburger SV binden würden.

Zustimmung vom Aufsichtsrat steht aus

Unmittelbar vor dem Vollzug steht die Angelegenheit deshalb aber noch nicht. Denn, so die Lokalzeitung, die Zustimmung des Aufsichtsrats liegt noch nicht vor. Zeitnah sei auch keine Sitzung angesetzt, in der das Kontrollgremium neben der Frage nach Walter offenbar auch die Zukunft von Boldt selbst thematisieren will. Dem Bericht zufolge spielen Teile des Aufsichtsrats auf Zeit, mithin werde in dem Gremium ein Machtkampf ausgetragen, der auch den sportlichen Bereich beeinflusst. Dahingehend sei es ein großes Verdienst von Walter, dass die Mannschaft des HSV von den Querelen weitgehend unbeeindruckt ihrer Arbeit nachgehen kann. Der 46-Jährige ist schon jetzt länger im Amt als seine letzten sechs Vorgänger auf dem Schleudersitz bei den Rothosen und bereits Rekordtrainer des HSV in der 2. Bundesliga.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
09.09.2022