Knapp 2 Millionen Euro

Trotz Corona: FC Bayern verzeichnet minimalen Gewinn

Der FC Bayern verzeichnete ein geringes Plus im Geschäftsjahr 2020/21. Foto: Getty Images.
Der FC Bayern verzeichnete ein geringes Plus im Geschäftsjahr 2020/21. Foto: Getty Images.

Der FC Bayern hat auf der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend die Bilanzen für das Geschäftsjahr 2020/21 präsentiert. Trotz der Corona-Pandemie verzeichnen die Münchner ein minimales Plus.

Die Corona-Pandemie hat auch den FC Bayern schwer getroffen. Insbesondere wegen der Geisterspiele in der vergangenen Saison musste der Rekordmeister auf wichtige Einnahmen aus den Ticketverkäufen sowie dem Catering und Merchandising verzichten. Dennoch verzeichnet die AG für das Geschäftsjahr 2020/21 einen Mini-Gewinn in Höhe von 1,9 Millionen Euro. Zum Vergleich: Nach Angaben der Bild-Zeitung steht bei Hauptkonkurrent Borussia Dortmund ein Minus in Höhe von 75 Millionen Euro zu Buche.

Dreesen: "Der Verein steht auf einem soliden Fundament"

"Die gesamte Saison ohne Zuschauer zu spielen, bedeutet für uns neben dem emotionalen Loch auch sehr schmerzhafte Umsatzeinbußen. Vor diesem Hintergrund sind die erzielten Ergebnisse umso positiver zu bewerten", sagte Finanzchef Jan-Christian Dreesen während der Präsentation der Zahlen. "Der Verein steht auf einem soliden Fundament, das sich in Krisenzeiten nun bewährt", betonte der 54-Jährige. Noch vor zwei Jahren betrug der Gewinn des FC Bayern 52,5 Millionen Euro, im vergangenen Jahr sank die Summe auf 9,8 Millionen Euro, so die Bild-Zeitung. 

"Reduziertes Umsatzniveau" im Geschäftsjahr 2021/22

Der Umsatz betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 643,9 Millionen Euro. Trotz der Fan-Rückkehr sei nicht mit einer Steigerung zu rechnen, sagte Dreesen: "Der FC Bayern erwartet für das Geschäftsjahr 2021/2022 ein reduziertes Umsatzniveau, was sich natürlich auch im Ergebnis niederschlagen wird." Dennoch würden alle Beteiligten "mit ganzer Kraft" daran arbeiten, "unseren Klub solide durch die Krise zu führen".

Florian Bajus  
25.11.2021