Ballon d’Or

Nur "Trostpreis" für Lewandowski! Messi: "Du hättest es auch verdient gehabt"

Robert Lewandowski auf dem roten Teppich bei der Preisverleihung des Ballon d'Or.
Robert Lewandowski auf dem roten Teppich bei der Preisverleihung des Ballon d'Or. (Foto: Aurelien Meunier/Getty Images)

Die Katze ist aus dem Sack! PSG-Star Lionel Messi ist im Jahr 2021 zum siebten Mal in seiner Karriere zum Weltfußballer gekürt wurden und verwies Robert Lewandowski auf den zweiten Rang. Leer ging der Stürmer des FC Bayern München dennoch nicht aus und zeigte sich zudem als fairer Verlierer.

Als Messi, der große Gewinner des Abends, die Trophäe des Ballon d’Or in Empfang nahm, sagte er auf der Bühne des Pariser Theatre du Chatelet: "Es ist unglaublich hierher zurückzukehren. Vielen Dank am alle Mitspieler in Barcelona und Paris und natürlich auch an meine Mitstreiter in der argentinischen Nationalmannschaft." Für Lewandowski hatte er auch ein paar warme Worte übrig: "Es ist eine Ehre hier mit dir heute Abend zu sein. Du hast Rekorde gebrochen und hättest es auch verdient gehabt, weil du hast ein unglaubliches Jahr gespielt."

Lewy als fairer Verlierer

Lewandowski, der den ganzen Abend direkt neben seinem Konkurrenten Platz genommen hatte, applaudierte lautstark und freute sich für Messi bei dessen Pokal-Empfang. Ganz ohne Trophäe ging der Pole aber nicht nach Hause. Der Torjäger des FC Bayern München strich zuvor den Titel als bester Torschütze des Jahres ein. Obwohl er zu diesem Zeitpunkt schon wusste, dass dies die einzige Auszeichnung für ihn sein wird, strahlte er wie ein "großer" Gewinner und sagte glaubhaft: "Ich bin stolz, hier zu sein. Ich bin auch stolz auf die gewonnenen Pokale, ich weiß was das bedeutet. Für mich geht es immer darum, so viele Tore wie möglich zu schießen. Danke an meine Mannschaftskollegen, Trainer und den Staff für die Unterstützung, das ist großartig. Danke auch meiner Familie, das bedeutet mir sehr viel."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
29.11.2021