Verletzungssorgen

Bis zu sechs Ausfälle: Tritt Fortuna mit einem Rumpfkader gegen Werder an?

Fortuna-Coach Christian Preußer muss unter Umständen auf sechs Spieler verzichten. Foto: Imago.
Fortuna-Coach Christian Preußer muss unter Umständen auf sechs Spieler verzichten. Foto: Imago.

Vor dem Liga-Spiel gegen Werder Bremen herrschen bei Fortuna Düsseldorf große Verletzungssorgen. Die Rheinländer müssen das erste Heimspiel der neuen Saison unter Umständen mit einem Rumpfkader bestreiten.

Das berichtet die Rheinische Post. Demnach drohen neben Felix Klaus, der beim 2:0-Sieg über den SV Sandhausen mit Oumar Diakhite zusammengeprallt war, Jamil Siebert und Andre Hoffmann auch Dragos Nedelcu, Shinta Appelkamp und Marcel Sobottka die Partie gegen Werder Bremen zu verpassen. 

Fortuna bangt um zusätzliches Trio 

Die Verletzungssorgen betreffen insbesondere die Defensive. Sollte Nedelcu ausfallen, stünden Fortuna Düsseldorf mit Christoph Klarer und Tim Oberdorf zwei von fünf Innenverteidigern zur Verfügung. Fehlen auch Sobottka und Appelkamp, brechen zwei der drei Mittelfeldspieler aus der Startformation vom vergangenen Sonntag weg. In allen drei Fällen wird es ein Rennen gegen die Zeit. "Wir haben die Hoffnung, dass sie am Samstag zur Verfügung stehen", ließ die Fortuna auf Anfrage der Rheinischen Post verlauten.

Florian Bajus  
29.07.2021