5 Tore in 9 Spielen

Treffsicherer Uth: "Gegen Bayern ist es immer einfach für mich"

Schlägt Mark Uth (r.) gegen Bayern erneut zu? Foto: Getty Images.
Schlägt Mark Uth (r.) gegen Bayern erneut zu? Foto: Getty Images.

In neun Pflichtspielen gegen den FC Bayern erzielte Mark Uth fünf Tore. Der Stürmer des 1. FC Köln würde sich über einen weiteren Treffer am kommenden Wochenende kaum beschweren, vielmehr will er aber gegen den Rekordmeister punkten.

Wenn der 1. FC Köln am kommenden Samstag den FC Bayern empfängt, hoffen die Domstädter auf ein ähnlich enges Spiel wie beim ersten Aufeinandertreffen am 22. August. Damals drehte Köln einen 0:2-Rückstand binnen drei Minuten und hatte auch nach dem erneuten Rückstand Chancen. Entsprechend konnte die Mannschaft trotz der 2:3-Niederlage erhobenen Hauptes nach Hause fahren.

Torjäger Uth

Dass Mark Uth an diesem Tag auf der Torschützenliste stand, überrascht keinesfalls. Der FC-Stürmer erzielte in neun Duellen mit den Münchner Bayern fünf Tore - geholfen hat er seinen Mannschaften damit aber nur selten: Zwar führte Uth die TSG Hoffenheim am dritten Spieltag der Saison 2017/18 per Doppelpack zu einem 2:0-Sieg, die übrigen acht Spiele verlor der Stürmer jedoch allesamt.

"Ich weiß nicht, warum es ganz gut klappt"

"Grundsätzlich würde ich gegen die Bayern gern seltener treffen – und dafür öfter gewinnen", wird Uth vom Kölner Stadt-Anzeiger zitiert. Warum er ausgerechnet gegen den Rekordmeister regelmäßig trifft, weiß er selbst nicht so genau: "Gegen Bayern ist es immer einfach für mich. Ich weiß nicht, warum es ganz gut klappt", so Uth.

Uth will Bayern schlagen: "Wüsste nicht, warum es nicht mal klappen sollte"

An einem guten Tag könnte dem 30-Jährigen ein weiterer Treffer gelingen; und womöglich sogar der zweite Sieg gegen Bayern? "Wir müssen einen Sahnetag haben, damit es klappt", weiß Uth, "aber ich wüsste nicht, warum es nicht mal klappen sollte. Wir werden alles reinhauen." Einfacher werde das Duell trotz der vielen Corona-Fälle beim FCB aber nicht: "Ich habe letzte Woche gegen Mönchengladbach gesehen, wer da in der Startelf stand – ich glaube nicht, dass das viel schlechter war als das, was die sonst auf dem Platz haben." Zumal der eine oder andere Akteur am Wochenende zurückkehren könnte.  

Florian Bajus  
12.01.2022