Gerüchte um ManUnited-Wechsel

Trapp-Poker: Wird die Eintracht bei dieser Summe schwach?

Trapp wird scheinbar von Manchester United umgarnt. Foto: Fran Santiago/Getty Images
Trapp wird scheinbar von Manchester United umgarnt. Foto: Fran Santiago/Getty Images

Eintracht Frankfurt droht der Verlust von Kevin Trapp. Der Keeper wird als Neuzugang bei Manchester United gehandelt. Werden die Hessen nun schwach?

Prinzipiell würde Eintracht Frankfurt Kevin Trapp nicht hergeben wollen. Doch sollte Manchester United laut Sport1 ein "unmoralisches Angebot" oberhalb der zehn Millionen Euro abgeben, könnte ein Transfer des 32-Jährigen wohl zustande kommen. Demzufolge wäre ein Verkauf seitens der SGE bei einer Summe von 15 bis 20 Millionen Euro denkbar.

Finanziell könnte der Wechsel nach Manchester schmackhaft sein

Zuvor hatte der TV-Sender bereits berichtet, dass Trapp in Manchester ein fürstliches Gehalt winken würde. Rund zehn bis elf Millionen Euro pro Jahr könnte der Torhüter offenbar kassieren, wenn er zu den Red Devils wechselt. Und noch mehr: Nicht nur finanziell soll der Wechsel von der Eintracht zu den Red Devils Trapp schmackhaft gemacht werden, sondern auch sportlich. Dem deutschen Nationalkeeper wird offenbar in Aussicht gestellt, Stammspieler zu sein - und das trotz der Konkurrenz von David de Gea. Der aktuelle Stammkeeper Manchester Uniteds wackelt und besitzt beim englischen Rekordmeister ohnehin nur noch einen Vertrag bis Ende Juni 2023.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.08.2022