Eintracht-Keeper

Trapp: "Habe das Gefühl, ich werde jedes Jahr nochmal besser"

Kevin Trapp will mit der Eintracht wieder in der Europa League jubeln. Foto: Imago

Eintracht Frankfurt befindet sich vor dem Auftakt der Europa League am Donnerstag gegen Fenerbahce Istanbul noch auf Formsuche. Torhüter Kevin Trapp fühlt sich allerdings bereit für das Duell mit den Türken und in Sachen eigener Form besser denn je.

Aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

In der Saison 2018/19 war Kevin Trapp in der Europa League für Eintracht Frankfurt ein Garant, hielt die Hessen mit seinen Paraden lange im Turnier. Erst im Halbfinale war beim FC Chelsea im Elfmeterschießen Schluss. Auch in dieser Saison hat der 31-Jährige mit der Eintracht wieder Großes vor. "Ich fühle mich sehr bereit", sagte der Nationaltorhüter auf Nachfrage von fussball.news vor dem ersten Spiel der Gruppenphase in der Europa League gegen Fenerbahce Istanbul am Donnerstagabend (21 Uhr). 

Trapp wie ein guter Wein?

Vor allem befinde sich der Saarländer nach eigener Aussage bereits in Topform: "Ich habe das Gefühl, dass ich mit jedem Jahr, mit dem ich älter werde, nochmal fitter und besser werde. Ich tue aber auch extrem viel dafür." Das Aufstehen morgens sei nun mit 31 Jahren auch "nicht mehr so wie mit 20. Da tut das eine oder andere schon mal mehr weh." Entsprechend müsse er seinen Körper pflegen: "Ich arbeite sehr viel und versuche mich bestmöglich vorzubereiten. Man hört immer mehr auf seinen Körper, weil man weiß, was einem gut tut und was nicht. Entsprechend fühle ich mich." 

"Eine Mannschaft, mit der wir viel erreichen können" 

Trotz Stotterstart mit der Eintracht und nur drei Punkten aus den ersten vier Bundesligaspielen mit acht Gegentreffern und dem Pokal-Aus beim Drittligisten Waldhof Mannheim ist Trapp extrem positiv gestimmt: "Ich habe wieder eine gute Vorbereitung gehabt, habe viel trainiert." Die Vorfreude auf die Europa League ist beim Schlussmann riesig: "Ich freue mich auf das, was kommt. Es ist wieder eine Möglichkeit sich in diesem Wettbewerb zu zeigen und zu beweisen. Wir haben eine interessante Mannschaft, mit der wir viel erreichen können." Ein Sieg gegen Fenerbahce wäre ein wichtiger Anfang für die Eintracht, um wieder in die Erfolgsspur zu finden und für ähnliche Schlagzeilen zu sorgen wie 2019. Einen Trapp in Topform braucht es dafür, der für die Eintracht Spiele entscheidet. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
16.09.2021