Keine Einnahmen zu erwarten

Traore darf wohl bleiben: Vier sollen Gladbach verlassen

Traore war im Endspurt wieder fester Bestandteil bei Gladbach. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Traore war im Endspurt wieder fester Bestandteil bei Gladbach. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Borussia Mönchengladbach hat seinen Kader im Sommer wunschgemäß beisammen halten können. Das Aufgebot von Marco Rose ist aktuell eher zu groß als zu klein. Vier Profis haben Grünes Licht für einen Abschied, der sich allerdings nicht eben anzubahnen scheint.

Wie die Rheinische Post berichtet, sollen Keanan Bennetts, Michael Lang, Torben Müsel und Julio Villalba den Verein nach Möglichkeit bis zum 05. Oktober verlassen. Konkret danach aussehen soll es aber aktuell bei keinem der vier Anwärter auf einen Tapetenwechsel. Bei Bennetts und Lang wären theoretisch Leihgeschäfte denkbar, weil sie in Gladbach noch bis 2022 unter Vertrag stehen. Müsel und Villalba haben am Saisonende auslaufende Kontrakte, was einen endgültigen Abschied nahelegt. 

Traore bleibt wohl Kader-Alternative

Ursprünglich hätte mit Ibrahima Traore auch ein weitaus prominenterer Name im Sommer womöglich Lebewohl sagen sollen. Der 32-Jährige jedoch nutzte dem Bericht zufolge in der Vorbereitung die sich bietenden Chancen, seinen Wert unter Beweis zu stellen. Der quirlige Flügelspieler kam in der Vorsaison nur auf sieben Bundesligaspiele, fünf davon absolvierte er aber an den letzten sechs Spieltagen. Der bei Fans durchaus beliebte Guineer bleibt wohl bis Vertragsende im Juni 2021 eine Alternative im Aufgebot von Trainer Marco Rose.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
10.09.2020