Skandinavische Talente

Transferoffensive: Verpflichtet Eintracht Lindström und Hauge?

Jesper Linström (l.) soll vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt stehen. Foto: Imago

Die Transferoffensive von Eintracht Frankfurt geht wohl weiter. Nachdem die Hessen am Dienstag Rafael Santos Borre von River Plate Buenos Aires verpflichtet hatten, soll laut dänischen Medien mit Jesper Lindström der nächste neue Spieler zeitnah kommen.

Wie die dänische Zeitung B.T. berichtet, steht Eintracht Frankfurt kurz vor der Verpflichtung von Jesper Lindström. Der 21-jährige Offensivspieler soll für eine Ablöse von rund sieben Millionen Euro von Bröndby Kopenhagen an den Main wechseln. Das dänische Talent würde damit zum teuersten Verkauf seit 15 Jahren für Bröndby werden. Ein Vollzug des Wechsels werde in der nächsten Woche erwartet.

21 Scorerpunkte in 31 Spielen

Am Dienstag bereits hatte der dänische Klub eine Börsenmitteilung versendet, dass man sich in Verhandlungen mit einem anderen Verein befinde, was einen Transfer Lindströms angeht. In der vergangenen Saison absolvierte der offensive Mittelfeldspieler 31 Pflichtspiele für Bröndby, erzielte zehn Tore und bereitete elf weitere vor. Im November feierte Lindström zudem sein Debüt für die A-Nationalmannschaft Dänemarks. Für den EURO-Kader, der es bislang bis ins Halbfinale geschafft hat, wurde er allerdings nicht nominiert. 

Was wird aus Kamada?

Die Verpflichtung Lindströms könnte bei der Eintracht auch ein Vorgriff auf einen möglichen Abgang von Spielmacher Daichi Kamada sein. Der Japaner hat nach seinen Einsätzen für die Nationalmannschaft vier Wochen Urlaub erhalten, damit eine Woche mehr als andere Spieler, und wirst erst in der kommenden Woche in Frankfurt zurückerwartet. Über loses Interesse aus England, Italien und Spanien wurde immer wieder berichtet. Der 24-Jährige hat zwar ein feines Füßchen (15 Torvorlagen in der vergangenen Saison), gilt intern aber auch als ersetzbar. Mit einem Lindström-Transfer könnte ein Abgang näher rücken. 

Auch Hauge weiter im Fokus 

Unabhängig davon bemühen sich die Frankfurter auch um Jens Petter Hauge vom AC Mailand. Wie Transfermarkt.de berichtet soll auch dessen Transfer zur Eintracht bald über die Bühne gehen. Der Norweger ist auf den offensiven Außenbahnen einsatzbar und gilt - wie Lindström - in seiner Heimat als Toptalent. In Mailand ist Hauge vertraglich noch bis 2025 gebunden. Die Italiener sollen ihrerseits Interesse an Kamada haben als Ersatz für den zu Inter gewechselten Hakan Calhanoglu. Mit "Tauschdeals" kennt die Eintracht sich mit dem AC Mailand durchaus aus. 2019 haben Andre Silva und Ante Rebic jeweils den Weg zum anderen Klub gefunden. Den Hessen steht in Sachen Transfers möglicherweise eine spannende Woche bevor. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
06.07.2021