Benitez-Nachfolger gesucht

Wird Mourinho neuer Everton-Coach?

Nimmt Mourinho seinen nächsten Trainer-Job in England an?
Nimmt Mourinho seinen nächsten Trainer-Job in England an? Foto: Getty Images

Der FC Everton könnte nach der Entlassung von Rafael Benitez offenbar Jose Mourinho unter Vertrag nehmen. 'The Special One' würde damit überraschend seine erst im vergangenen Sommer angefangene Tätigkeit bei der AS Rom beenden.

Wie der britische Pay-TV-Sender Sky am Dienstagabend vermeldet, erwägt der FC Everton ernsthaft, Jose Mourinho als neuen Cheftrainer einzustellen. Für den Portugiesen wäre es nach dem FC Chelsea, Manchester United und den Tottenham Hotspur bereits die vierte Station in der Premier League. Gerüchte darüber, dass der 58-Jährige bei den 'Toffees' anheuern könnte, gab es bereits vor Wochen.

Neben Mourinho wird Abstiegstrainer von 1860 gehandelt

Allerdings wirkten diese doch recht überraschend. Denn Mourinho, der im April 2021 bei den Tottenham Hotspur entlassen wurde, ist erst seit dieser Saison Chefcoach der AS Rom. Beim Serie-A-Vertreter aus der italienischen Hauptstadt besitzt der vierfache Welttrainer des Jahres noch einen Kontrakt bis 2024. Ein offizielles Angebot seitens Everton an die Roma steht wohl aber noch aus. Sollte es mit Mourinho nicht klappen, so stünde noch Vitor Pereira auf der Liste. Letzterer war zuletzt bei Fenerbahce Istanbul im Amt, mit dem TSV 1860 München stieg er 2017 aus der 2. Bundesliga ab. Neben Mourinho und Pereira werden zudem Frank Lampard sowie Everton-Legende Wayne Rooney gehandelt.

UPDATE 18. Januar, 20.10 Uhr: Nur unmittelbar nach der Verkündung, dass Everton es in Erwägung zieht, sich um Mourinho zu bemühen, liefert Sky neuste Erkenntnisse. Laut deren Informationen will Mourinho weiter bei der AS Rom bleiben und würde damit eine Offerte von Everton nicht in Betracht ziehen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.01.2022