UCL-Viertelfinale vs Benfica

Tragische Nachricht: Liverpool-Fan verstarb nach Stadionbesuch

Liverpool qualifizierte sich fürs Halbfinale gegen Villarreal. Foto: Getty Images
Liverpool qualifizierte sich fürs Halbfinale gegen Villarreal. Foto: Getty Images

Der FC Liverpool ist am Mittwochabend nach einem 3:3 gegen Benfica ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Dort trifft der englische Traditionsklub unter Anleitung von Jürgen Klopp auf den Bayern-Bezwinger FC Villarreal. Die Freude wird von einem tragischen Vorfall getrübt, den die Reds am Donnerstag bekannt gemacht haben.

Wie der Klub mitteilt, ist ein Zuschauer verstorben, der vor Anpfiff der Partie an der Anfield Road plötzlich erkrankte. Dem Vernehmen nach ist der Besucher des Stadions kollabiert, woraufhin um ihn herum platzierte Fans den Ordnungsdienst eingeschaltet haben. Notärzte betreuten den Zuschauer, der umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, letztlich aber den Kampf um sein Leben verloren hat. Über die Todesursache macht Liverpool keine Angaben.

"Beileid und Gedanken aller im Verein"

"Mit großem Bedauern bestätigt der FC Liverpool, dass ein Zuschauer, der vor dem Spiel gegen Benfica am gestrigen Abend plötzlich erkrankte, leider verstorben ist", heißt es im Statement der Reds. "Das Beileid und die Gedanken aller im Verein sind bei der Familie, den Angehörigen und Freunden des Fans", lässt sich ein Sprecher von Liverpool zitieren. Der Klub danke aber auch den zur Hilfe gerufenen Medizinern, Ordnern und den Fans, die den Vorfall hautnah miterlebt hatten. Laut einer Mitteilung der Polizei vor Ort handelte es sich beim Verstorbenen um einen Mann im Alter von über 60 Jahren.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.04.2022