Zidane-Fackel gegen Augsburg

Tor des Monats? Funkel fordert Preis für Duda-Treffer

Duda erzielte einen herrlichen Treffer gegen Augsburg. Foto: Imago
Duda erzielte einen herrlichen Treffer gegen Augsburg. Foto: Imago

Ondrej Duda hat am Freitagabend seinen dritten Doppelpack in der Bundesliga markiert. Nachdem ihm dies Kunststück bereits im Dress von Hertha BSC zweimal gelang, legte der Slowake nun mit zwei Treffern den Grundstein für einen wichtigen Dreier des 1.FC Köln. Noch dazu war gerade sein erstes Tor ein echtes Galeriestück.

Zuschauer fühlten sich an das legendäre Volley-Geschoss von Zinedine Zidane im Champions-League-Finale 2002 gegen Bayer Leverkusen erinnert, als der Kölner Mittelfeldmann auf Flanke von Ellyes Skhiri volles Risiko nahm und per Direktabnahme traf. Auch Trainer Friedhelm Funkel ist hellauf begeistert. "Da keine Länderspiele sind, bei denen die Treffer traditionell immer viele Stimmen bekommen, müsste das das Tor des Monats April werden", fordert der Chefcoach gegenüber dem Express. "Ondrejs Technik war perfekt, sensationell."

"Er hat natürlich herausgestochen"

Sollten die abstimmenden Zuschauer der ARD-'Sportschau' es genauso sehen wie Funkel, würde Duda zum ersten Schützen des Tors des Monats des 1.FC Köln seit Louis Schaub im November 2018. Deutlich wichtiger ist freilich, dass der Mittelfeldmann die Geißböcke zumindest zwischenzeitlich maßgeblich auf den Relegationsplatz geführt hat. "Ondrej hatte in Augsburg einen absoluten Sahnetag", stimmt auch Sportchef Horst Heldt ins Loblied ein. "Jeder Einzelne hat eine Top-Leistung abgerufen, aber er hat natürlich herausgestochen."

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.04.2021