SC-Coach scherzt

Topspiel um 20:30 Uhr? Streich: "Da liege ich schon im Bett"

Christian Streich hat sich zur potenziellen neuen Anstoßzeit der Bundesliga geäußert. Foto: Getty Images.
Christian Streich hat sich zur potenziellen neuen Anstoßzeit der Bundesliga geäußert. Foto: Getty Images.

Laut einem Medienbericht diskutiert die Deutsche Fußball Liga (DFL) über eine neue Anstoßzeit für das Top-Spiel der Bundesliga. Um 20.30 Uhr würde Christian Streich vermutlich aber nicht mehr im Stadion sein, wie der Trainer des SC Freiburg scherzte.

Aktuell wird das Spitzenspiel der 2. Bundesliga um 20.30 Uhr ausgetragen, doch ab der Saison 2025/26 könnte die Bundesliga ihre Top-Partie auf diese Uhrzeit verlegen. Laut eines Berichts der Sport Bild wird innerhalb der DFL über eine potenzielle Änderung des Spielplans diskutiert. 

Streich: "Da bin ich wahrscheinlich nicht mehr dabei"

Christian Streich reagierte auf der Pressekonferenz vor dem Europa-League-Spiel des SC Freiburg gegen Olympiakos Piräus humorvoll auf eine entsprechende Nachfrage. Er rechne nicht damit, zu so später Stunde an der Seitenlinie zu stehen, entgegnete der 57-Jährige: "Ich bin dann wahrscheinlich schon längst nicht mehr dabei, da bin ich noch einmal älter. Da liege ich schon im Bett, wenn die kicken." Grundsätzlich stehe er der Idee aber offen gegenüber: "Wenn sie sagen, wir sollen dann kicken, dann kicken wir. Samstagabend um 20.30 Uhr bei Flutlicht zu spielen, ist auch nicht so schlecht", sagte Streich.

Florian Bajus  
27.10.2022