Ausstiegsklausel bei Fener

Top-Talent Güler: Schlägt Real Madrid zu?

Güler gilt als größtes Versprechen des türkischen Fußballs. Foto: Getty Images
Güler gilt als größtes Versprechen des türkischen Fußballs. Foto: Getty Images

Auf dem internationalen Transfermarkt gibt es derzeit wenige Profis, die so viel Wirbel erzeugen wie Arda Güler. Der Jungnationalspieler ist dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von kolportierten 17,5 Millionen Euro von Fenerbahce zu haben, nahezu alle Top-Klubs beschäftigen sich mit der Personalie. Ganz besonders gilt das offenbar für Real Madrid.

Eigentlich haben die Königlichen mit Jude Bellingham, Fran Garcia und Joselu die Transferaktivitäten auf Zugangsseite für den Sommer bereits beendet. Jedoch lassen sich die Verantwortlichen die Hintertür für eine Marktgelegenheit, wie sie Güler darstellen könnte. Der 18-Jährige wäre ohne Ausstiegsklausel sicherlich deutlich teurer, nachdem er seine Fähigkeiten zuletzt etwa mit einem Traumtor für die Nationalmannschaft von Stefan Kuntz beim Sieg über Wales in der EURO-Qualifikation bewiesen hat.

Rückleihe an Fener ein Thema?

Die Scouts und der Trainerstab von Real beschäftigen sich mit Güler und sollen, schreibt die Sportzeitung Marca, mit glänzenden Kritiken an die Vereinsführung reportiert haben. Tatsächlich wolle sich Real die Gelegenheit nicht leichtfertig durch die Lappen gehen lassen, ein weiteres begehrtes Top-Talent an Land zu ziehen. Das Problem sei allerdings, dass es zurzeit im Kader von Carlo Ancelotti keinen Platz für Güler geben würde. Deshalb überlege man in Madrid, ob nach einer Verpflichtung des Mittelfeldmanns eine Leihe zurück zu Fenerbahce Sinn ergeben könnte. Hot Info: Real-talent Güler: Bundesliga loan could be a serious topic.

Milan die größte Konkurrentin

In der Vergangenheit hat Real auch schon Talente gekauft und in Spanien geparkt, sehr erfolgreich verlief das etwa für Takefusa Kubo, der nach mehreren Leihen innerhalb von LaLiga vor der abgelaufenen Saison zu Real Sociedad verkauft wurde und dort Leistungsträger wurde. Im Falle von Güler sei das alles noch Zukunftsmusik, weil noch gar nicht feststehe, dass er Fener überhaupt verlassen will. Der große Konkurrent sei für den Fall des Wechselwunschs im Übrigen die AC Mailand, steht für das in Madrid erscheinende Blatt fest. Die Lombarden können einen schnelleren Zugang zu Spielanteilen versprechen, dafür ist die Anziehungskraft von Real Madrid ungebrochen groß.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
27.06.2023