Bewegung auf dem Transfermarkt?

Toller Assist bei der U21: Cavar setzt ein Zeichen

Marijan Cavar hat sich bei Eintracht Frankfurt nicht behaupten können.
Marijan Cavar hat sich bei Eintracht Frankfurt nicht behaupten können. Foto: Getty Images

Marijan Cavar zählt zu den Profis, die bei Eintracht Frankfurt aktuell unter dem Radar laufen. Doch bei der bosnischen U21-Nationalmannschaft konnte der Mittelfeldspieler gegen Wales ein Ausrufezeichen setzen.

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Christopher Michel

Es lief die 74. Minute im U21-Qualifikationsspiel zwischen Bosnien und Wales. Marijan Cavar bekam den Ball tief in der eigenen Hälfte, führte ihn kurz und schlug einen herrlichen, präzisen langen Ball auf den nicht im Abseits stehenden Sevkija Resic, der das Leder prima kontrollierte und zum 1:0-Siegtreffer einnetzte. Schon im ersten Durchgang ermöglichte sein Zuspiel eine Riesenchance, die aber noch vereitelt wurde. Am Dienstag steht in Moldawien die nächste Partie bevor, der 22-Jährige könnte das Team gar als Kapitän auf das Feld führen. Mit einem weiteren Erfolg könnte Bosnien weiter auf die Qualifikation zur Europameisterschaft hoffen, das neue Format lässt diese Möglichkeit offen. Doch Deutschland und Belgien bleiben weiterhin favorisiert.

Ohne Chancen bei der Eintracht

Für Cavar war dieser Assist dennoch ein wichtiges Zeichen, so etwas wie Balsam auf die Seele. Er kam im Januar 2018 zu Eintracht Frankfurt und war nach einer Spielzeit ohne jegliche Einsatzminute völlig in Vergessenheit geraten. Beim Training zeigt sich der Mittelfeldspieler weiterhin engagiert, er lässt sich trotz der schwierigen Situation nicht hängen und versucht jede Einheit für sich nutzen - obwohl er nur gesondert unter Marco Pezzaiuolis Führung mit sechs weiteren Profis übt. In der ersten Mannschaft ist aktuell einfach kein Platz für den noch immer jungen Mann.

Kovac sorgte für einzigen Bundesligaeinsatz

Klar ist somit: Cavar wird den Durchbruch bei der Eintracht auch ein Jahr vor Vertragsende nicht schaffen. Er stand in seiner Zeit bei den Hessen nur einmal für rund 30 Minuten im April 2019 bei der 1:4-Niederlage in München in der Bundesliga unter Vorgänger Niko Kovac auf dem Feld. Auch eine zwischenzeitliche Leihe nach Osijek brachte nach gutem Start nicht den erhofften Erfolg.

Interesse aus Deutschland und Österreich

Vor einem Jahr noch stand Cavar beim SV Mattersburg, der inzwischen den Spielbetrieb eingestellt hat, auf der Liste, der Transfer kam aber nicht zustande. Cavar also blieb in Frankfurt, Möglichkeiten auf Einsätze hatte er aber keine. Da die Frankfurter keine U-23 stellen, hieß es für ihn: Tribünen-Stammplatz ohne jegliche Spielpraxis.

Schwieriger Corona-Transfermarkt

Und nun gestaltet sich die Vereinssuche inmitten der Coronavirus-Pandemie bei einem lahmenden Transfermarkt schwierig. Dennoch soll sich der Zustand natürlich ändern, eine weitere Spielzeit ohne Praxis ist schlicht nicht darstellbar. Nach fussball.news-Informationen könnte sich etwas bewegen, es gibt mehr oder weniger konkretes Interesse aus Deutschland und Österreich. Cavar soll gegen Wales intensiv beobachtet worden sein - der tolle Assist könnte als wichtiges Bewerbungsschreiben dienen.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
08.09.2020