Von Königsklasse bis FA Cup

Titeljagd im WM-Jahr: Diese DFB-Stars können noch das Double holen

Gemeinsam arbeiten die DFB-Stars auf den WM-Pokal hin. In Ihren Klubs jagen sie noch weitere Titel.
Gemeinsam arbeiten die DFB-Stars auf den WM-Pokal hin. In Ihren Klubs jagen sie noch weitere Titel. (Foto: Alex Grimm/Getty Images)

Gegen Israel und die Niederlande startet Deutschland am Samstag und Dienstag ins neue Länderspieljahr. Das Vorhaben ist klar: Das DFB-Team will sich bestmöglich auf die Weltmeisterschaft vorbereiten. Bis es so weit ist, können einige Akteure aber noch weitere Vereinspokale abräumen.

Elf Nationalspieler, die Bundestrainer Hansi Flick aktuell in seinem Kader dabei hat, können mit ihren Vereinen noch Double-Sieger werden. Nicht unbedingt das klassische Double aus nationaler Meisterschaft und Pokalwettbewerb, aber mithilfe der internationalen Turniere sind durchaus noch mehrere Erfolge drin.

Neben CL: Bayern-Block auf Meisterkurs

So geht es zum Beispiel den Jungs aus der Bundesliga. Manuel Neuer, Jamal Musiala, Leroy Sane und Thomas Müller (alle FC Bayern München) sind in der Liga auf Meisterschaftskurs und können noch die Champions League gewinnen. Dazu zählen normalerweise auch die nominierten Serge Gnabry und Joshua Kimmich. Gnabry musste allerdings abreisen (grippaler Infekt), Kimmich ist gar nicht erst mit nach Frankfurt gefahren (Geburt drittes Kind).

Theoretisch auch ter Stegen noch Double-Chancen

Benjamin Henrichs hat mit RB Leipzig ebenso zwei aussichtsreiche Titel im Blick. Die Sachsen sind noch im DFB-Pokal und in der Europa League vertreten. Dort verweilt auch Torhüter Marc-Andre ter Stegen mit dem FC Barcelona. In LaLiga ist selbst noch der Meistertitel drin - wenn auch nur theoretisch. So ergeht es auch Julian Weigl mit Benfica Lissabon. Der portugiesische Hauptstadtklub kann den Rivalen FC Porto nur noch bedingt einholen, ist aber noch in der Königsklasse vertreten.

England-Legionäre mit Triple-Ambitionen

Noch besser sieht es bei den Kollegen aus der Premier League aus. Hier sind sogar noch Triple-Chancen drin! Allen voran Ilkay Gündogan, der mit Manchester City die englische Tabelle anführt und noch die Champions League und den FA Cup gewinnen kann. Theoretisch ist das auch für das Trio Antonio Rüdiger, Timo Werner und Kai Havertz mit dem FC Chelsea noch möglich. Zudem haben die Blues in diesem Kalenderjahr schon die FIFA-Klub-WM gewonnen.

Tom Jacob  
25.03.2022