Kölns neuer Stürmer

Tigges: "Baumgart hat mir keinen Honig um den Mund geschmiert"

 Tigges hat beim 1. FC Köln bis 2026 unterschrieben. Foto: 1. FC Köln
Tigges hat beim 1. FC Köln bis 2026 unterschrieben. Foto: 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat in Steffen Tigges einen neuen Stürmer von Borussia Dortmund verpflichtet. Nun hat der 23-Jährige erklärt, warum er sich für die Kölner entschieden hat.

"Es hat mir schon imponiert, dass der Verein über einen langen Zeitraum Interesse an mir gezeigt hat. Besonders nach meiner Verletzung. Auch dann ist das Interesse nicht abgebrochen", berichtete Steffen Tigges nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zum 1. FC Köln gegenüber dem Express. Der Angreifer betonte: "Aber letztlich haben für mich die Gespräche mit den Verantwortlichen und die Spielweise den Ausschlag gegeben."

1. FC Köln für Tigges "keine Zwischenstation"

Trainer Steffen Baumgart habe ihm "klar aufgezeigt, wie er spielen möchte und wie ich zu seiner Idee passe", so Tigges. "Ich fand es sehr gut, dass er mir verdeutlicht hat, was ich schon instinktiv gut mache und wo ich mich noch steigern muss. Er hat mir keinen Honig um den Mund geschmiert, sondern seine ehrliche Meinung über meine Stärken und Schwächen gesagt." Tigges glaube daher von Baumgart: "Seine klare Ansprache, dass er auch klar Kritik äußert, hilft mir in meiner Entwicklung".

Der Stürmer, der bis 2026 unterschrieben hat, sehe den 1. FC Köln als "keine Zwischenstation". Vielmehr versicherte er: "Ich hatte von Beginn an das Gefühl, dass es zwischen Köln und mir einfach sehr gut passt. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, hier lange zu spielen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.06.2022