Ablöse steht fest

Thommy nicht nur in Moskau begehrt

Erik Thommy könnte den VfB Stuttgart noch verlassen.
Erik Thommy könnte den VfB Stuttgart noch verlassen. Foto: Imago Images

Kommt das ins Gespräch gebrachte Tauschgeschäft mit Maximilian Philipp nicht zustande, könnte der VfB Stuttgart Erik Thommy auch an einen anderen Klub abgeben.

Sportlich ins Rampenlicht rücken kann sich Erik Thommy momentan nicht. Der Außenstürmer des VfB Stuttgart kuriert einen Ellbogenbruch aus, der ihn noch die kommenden Wochen an der Ausübung seines Berufs hindern wird. Trotz allem laufen im Hintergrund die Gespräche über seine Zukunft.

Weitere Interessenten aus Russland

Nachdem Spekulationen um ein mögliches Tauschgeschäft mit Maximilian Philipp und Dynamo Moskau aufgekommen waren, legen die Stuttgarter Nachrichten in der Causa Thommy nach und berichten von weiteren Interessenten aus der russischen Premier Liga. Klubnamen nennt das Lokalblatt allerdings nicht.

Lockmittel russischer Pass

Sollte Thommy nicht in den Philipp-Deal implementiert werden können, ruft der VfB angeblich zwischen vier und fünf Millionen Euro Ablöse auf. Die Interessenten sollen Thommy mit einem russischen Pass ausstatten wollen, der ihm ermöglichen würde, in Zukunft für die Sbornaja aufzulaufen.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
25.09.2020