Lob vom HSV-Trainer

Thioune: "Jatta braucht ein wenig mehr Wärme, bisschen mehr Liebe"

Jatta kassiert beim HSV völlig zurecht Lob.
Jatta kassiert beim HSV völlig zurecht Lob. Foto: Imago Images

Der HSV ist wieder auf der Siegerstraße, Offensivspieler Bakery Jatta wieder in der Spur. Beim 3:1 gegen Jahn Regensburg avanciert der 22-Jährige abermals zum Torschützen und erntet dafür Lob von seinem Trainer Daniel Thioune.

Einen starken Auftritt lieferte Bakery Jatta gegen Jahn Regensburg, krönte seine Leistung mit dem Tor zum 3:1. Auch Daniel Thioune wusste nach dem Spiel die anhaltende Leistungssteigerung seines Schützlings zu würdigen: "Baka hat aufgeholt." Der Cheftrainer des HSV schwärmte: "Er ruft aktuell 100 Prozent ab. Jatta braucht vielleicht ein wenig mehr Wärme, ein bisschen mehr Liebe, ein bisschen mehr in den Arm genommen zu werden."

"Bringt dann noch ein paar PS mehr auf die Straße"

Dem Linksaußen helfe das, so Thioune: "Und er bringt dann noch ein paar PS mehr auf die Straße." Bereits gegen Karlsruhe (2:1) präsentierte sich der Rechtsfuß stark - und trug sich dadurch als Torschütze ein. Gegen den 1. FC Nürnberg (Samstag, 13 Uhr) wird sich der HSV eine ähnlich starke Leistung erhoffen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.01.2021