Erfolgsserie

Thioune hat seine Achse beim HSV gefunden

Daniel Thioune hat die richtige Mischung beim HSV gefunden.
Daniel Thioune hat die richtige Mischung beim HSV gefunden. Foto: Getty Images

Der Hamburger SV hat nach zwischenzeitlich drei Niederlagen in Serie die richtigen Schlüsse gezogen und daraufhin 16 von 18 möglichen Punkten gesammelt. Seit drei Wochen hat Trainer Daniel Thioune endgültig seine Achse gefunden.

Nach dem 3:1-Sieg des Hamburger SV gegen Jahn Regensburg hat Daniel Thioune offenbar seine Erfolgsachse gefunden. Im offensiv angelegten 4-3-3 holte der Klub neben dem Dreier gegen Regensburg anschließend ein 1:1 in Nürnberg und triumphierte gegen Osnabrück mit 5:0.

Thioune hat seine Achse gefunden

Die Abwehrreihe Tim Leibold, Stephan Ambrosius, Toni Leistner und Josha Vagnoman steht stabil, im defensiven Mittelfeld räumt Moritz Heyer ab und wird von den beiden Achtern Jeremy Dudziak und David Kinsombi unterstützt. Über die Außenbahnen kommen Sonny Kittel und Bakery Jatta und im Zentrum liefert Simon Terodde.

Keine Rotation angedacht

Großartige Rotation ist somit auch vor dem Duell bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig am letzten Hinrundenspieltag nicht zu erwarten. Thioune wurde bei Bild zitiert: "Es wäre schon komisch, fünf neue Spieler zu bringen." Die Automatismen greifen - und das große Ziel Bundesliga-Rückkehr kommt so immer näher.

Florian Bolker  
22.01.2021