Abgang steht bevor

Thiago-Zukunft: FC Bayern und Liverpool müssen nur noch Ablöse regeln

Ist sich auch für eine Grätsche nicht zu schade: Thiago Alcantara.
Ist sich auch für eine Grätsche nicht zu Schade: Thiago Alcantara. Foto: Getty Images

Thiago Alcantara kann seine Zeit beim FC Bayern München am kommenden Sonntag gegen Paris Saint-Germain mit dem Champions League-Sieg krönen. Es ist der letzte Akt des Mittelfeldspielers beim deutschen Rekordmeister. Danach wartet wohl der FC Liverpool.

Thiago Alcantara hat im Jahr 2020 beim FC Bayern München regelmäßig bewiesen, welche Qualitäten in ihm schlummern. Die Verantwortlichen wollten den 2021 auslaufenden Vertrag unbedingt verlängern, doch der Spanier sucht noch eine neue Herausforderung. Nach dem Champions League-Finale gegen Paris Saint-Germain am Sonntag wird sich der 29-Jährige endgültig verabschieden.

Thiago zieht wohl nach Liverpool weiter

Thiago soll mit dem FC Liverpool bereits eine Einigung erzielt haben. Der FC Bayern befindet sich nach kicker-Informationen mit den Reds im Kontakt, gesprochen wird über die Höhe der Ablösesumme. Diese soll bei rund 30 Millionen Euro liegen. Liverpool selbst muss wohl erst im Kader aufräumen bevor Thiago kommen kann. Als Verkaufskandidat zählt Marko Grujic, den Hertha BSC auf der Liste stehen hat.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
20.08.2020