Transferpläne

Teuchert und Diemers verpflichtet: Was plant 96 noch im Januar?

Teuchert (r.) wurde mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet.
Teuchert (r.) wurde mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet. Foto: 96/Redaktion

Hannover 96 hat im Januar bereits zwei Transfers getätigt. Cheftrainer Christoph Dabrowski gibt sich damit zufrieden.

Mit Rückkehrer Cedric Teuchert, der von Union Berlin kam, und Spielmacher Mark Diemers, der von Feyenoord verpflichtet wurde, hat Hannover 96 im Winter-Transferfenster bereits zwei Deals perfekt gemacht. Weitere Neue soll es im Januar laut Angaben der Bild-Zeitung aber nicht geben.

"Die beiden Verpflichtungen haben Sinn gemacht"

"Ich bin vom Potenzial überzeugt, das da ist", versicherte Christoph Dabrowski. Der 43-Jährige erklärte: "Wir haben die letzten Wochen viele Gespräche über unseren Kader geführt und wo vielleicht noch ein paar Stellschrauben zu drehen sind. Die beiden Verpflichtungen haben Sinn gemacht." Stattdessen könnte sich eher noch was auf der Abgangsseite tun. Patrick Twumasi gilt als Kandidat für einen Weggang, auch ein Abschied von Valmir Sulejmani ist noch möglich.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
07.01.2022