BVB-Youngster

Test gegen Oberligist: Moukoko trifft auch gegen Senioren-Mannschaft

Das bislang letzte Spiel absolvierte Youssoufa Moukoko am 8. März, damals gegen die U19 von Rot-Weiß Oberhausen.
Das bislang letzte Spiel absolvierte Youssoufa Moukoko am 8. März, damals gegen die U19 von Rot-Weiß Oberhausen. (Foto: imago)

Der 15-jährige Youssoufa Moukoko, der bei Borussia Dortmund noch einige Jahre für die Junioren-Teams berechtigt wäre, soll ab nächster Woche bei den Profis mittrainieren. In einem Testspiel gegen Oberligist ASC 09 Dortmund durfte das Ausnahme-Talent schon mal gegen eine Senioren-Mannschaft ran und tat, was er immer macht: Toreschießen.

Gespielt wurde zweimal 50 Minuten mit einer einstündigen Pause. Moukoko, der in der ersten "Hälfte" zum Einsatz kam, strahlte von Beginn an Torgefahr aus. So dauerte es nicht lang, bis geborene Kameruner auch das erste Tor erzielte. In der 10. Minute soll er abgezockt einen Abwehrfehler ausgenutzt, den Torwart rumkurvt und unbehindert eingeschoben haben - wie die Ruhr Nachrichten berichten. Moukoko hätte noch mehr Tore schießen können, scheiterte aber je einmal am Pfosten und an der Latte.

Erste Spielpraxis seit Corona

Moukoko, der bei Borussia Dortmund in der abgelaufenen A-Junioren-Saison 34 Tore in 20 Liga-Partien erzielte, sagte nach dem jüngsten Test gegen den ASC 09: "Einen großen Unterschied im Spiel mit den Erwachsenen habe ich gar nicht bemerkt. Wir haben die Aufgabe als Mannschaft sehr gut gelöst, dann können auch alle einzeln glänzen." Für den Mittelstürmer war es seit der Corona-Pause der erste Kraftakt. "Es war schon hart, monatelang kein richtiges Spiel zu haben", sagte er weiter. Ab nächster Woche trainiert er dann erstmals bei den Profis des BVB mit.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
25.07.2020