Auswärtserfolg in Mainz

Terzic: "Wissen, dass noch sehr viel Arbeit auf uns wartet"

Terzic ist froh über den Last-Minute-Sieg in Mainz. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Terzic ist froh über den Last-Minute-Sieg in Mainz. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Borussia Dortmund ist ins Jahr 2023 mit zwei Bundesliga-Siegen gestartet. Nach dem späten 2:1 beim 1. FSV Mainz 05 lobt Trainer Edin Terzic seine Mannschaft dafür, trotz des Rückstandes am Ende den Dreier eingefahren zu haben.

Auf das 4:3 gegen den FC Augsburg folgt bei Borussia Dortmund ein 2:1 beim 1. FSV Mainz 05. Dabei gerieten die Gäste aus Dortmund am Mittwochabend bereits in der 2. Minute aufgrund eines Gegentreffers von Lee Jae-sung in Rückstand. Die Antwort des BVB folgte dank Julian Ryerson nur zwei Minuten später (4.). Den Siegtreffer für die Westfalen erzielte Giovanni Reyna wohlgemerkt erst in der 93. Minute. "Die Mannschaft hat auf den Gegentreffer eine richtig gute Reaktion gezeigt", zeigte sich Edin Terzic auf der Pressekonferenz nach dem Spiel sichtlich erleichtert.

"An der Leistung wollen wir noch bisschen feilen"

Der Übungsleiter der Westfalen betonte: "Es hätte in alle drei Richtungen gehen können. Wir sind jetzt der Sieger, es hätte aber genauso gut unentschieden ausgehen können oder es hätte ein Gegentor geben können in den letzten Minuten. Wir sind froh, dass wir jetzt so aus den Startlöchern gekommen sind ins Jahr 2023." Trotzdem wisse man bei den Schwarzgelben, "dass noch sehr viel Arbeit auf uns wartet", so Terzic. "Wir wollen jetzt mit den Ergebnissen natürlich genau so weitermachen, aber an der Leistung wollen wir noch bisschen feilen", fügte er an.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
25.01.2023