Partie am Freitagabend

Terzic vor Streichs Freiburg gewarnt: "Sie machen es einfach gut"

Terzic hat seit Juli beim BVB wieder das Sagen auf der Trainerbank. Foto: Christof Koepsel/Getty Images
Terzic hat seit Juli beim BVB wieder das Sagen auf der Trainerbank. Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Borussia Dortmund gastiert am Freitagabend (20.30 Uhr) in der Bundesliga beim SC Freiburg. BVB-Chefcoach Edin Terzic hat im Vorfeld großes Lob für seinen Kollegen Christian Streich ausgesprochen.

Erst kürzlich wurde Christian Streich zu Deutschlands Fußballtrainer des Jahres gekürt. Für Edin Terzic ist diese Auszeichung völlig verdient. "Ich glaube, ganz Deutschland sieht die Entwicklung, die Freiburg in den letzten Jahren genommen hat", sagte der Cheftrainer von Borussia Dortmund im Vorfeld des Auswärtsspiels beim Sport-Club.

"Sie schaffen es immer wieder, die Abgänge sehr gut zu kompensieren"

Terzic schwärmte: "Mit Christian Streich haben sie einen Trainer, der seit 2012 im Amt ist und kontinuierlich arbeiten konnte und das sehr gut gemacht hat. Wo sie sich definitiv entwickelt haben: Sie schaffen es immer wieder, die Abgänge sehr gut zu kompensieren. Durch eine gute Nachwuchsarbeit, aber auch durch gute und clevere Transfers."

"Sie sind da sehr effektiv": Terzic analysiert Freiburgs Stärken

Streich führte die Freiburger in der Vorsaison ins DFB-Pokal-Finale (2:4 gegen RB Leipzig) und zu Platz sechs in der Bundesliga. "Sie haben sich verdientermaßen für Europa qualifiziert. Sie machen es einfach gut, bauen immer wieder neue Elemente ein", lobte Terzic. Worauf der BVB achten muss, weiß der Dortmunder Übungsleiter: "Sie sind extrem gefährlich bei Standardsituationen und haben da die meisten Tore nach Freistößen und Ecken erzielt. Sie sind da sehr effektiv."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.08.2022