Vor BVB-Debüt

Terzic verrät: Haller hielt emotionale Kabinenansprache

Haller lief nun erstmals für den BVB auf. Foto: Lars Baron/Getty Images
Haller lief nun erstmals für den BVB auf. Foto: Lars Baron/Getty Images

Sebastien Haller feiert beim 4:3-Sieg in der Bundesliga gegen den FC Augsburg als Einwechselspieler sein Pflichtspieldebüt für Borussia Dortmund. Sein Trainer Edin Terzic berichtet über eine emotionale Kabinenansprache des Stürmers vor dem Spiel.

"Es war ein besonderer Moment", fasste Edin Terzic bei ESPN die Rückkehr von Sebastien Haller zusammen. "Nicht nur für Sebastien, sondern auch für seine Familie, für uns als Team und für die Fans. Darin liegt die Kraft des Fußballs, solche Momente gemeinsam zu genießen", so der Coach von Borussia Dortmund. Der Ivorer musste schließlich ein halbes Jahr warten, ehe er erstmals für den BVB in einem Pflichtspiel debütieren durfte. Aufgrund eines im vergangenen Sommer diagnostizierten Hodenkrebs unterzog sich der 28-Jährige zwei Operationen und insgesamt vier Chemotherapien. Nun hat er die Krankheit erfolgreich überstanden.

"Wir hatten Gänsehaut vor dem Spiel"

Bevor die Partie am Sonntagnachmittag gegen den FC Augsburg angepfiffen wurde, wandte sich Haller noch einmal an die Mannschaft. "Wir hatten Gänsehaut vor dem Spiel, weil Seb vor dem Spiel die finale Ansprache gehalten hat, ehe wir die Kabine verlassen haben", verriet Terzic und betonte: "Natürlich wären wir noch begeisterter, wenn er getroffen hätte, aber wir sind so stolz, dass er bei uns zurück ist. Das ist womöglich die bislang schönste Geschichte in dieser Saison." Auf Nachfrage, was Haller in der Kabine konkret gesagt habe, erklärte Terzic mit einem Schmunzeln: "Verstehe mich nicht falsch, aber die Kabine ist ein heiliger Ort." Es bleibt somit ein Geheimnis.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.01.2023