Bewegung bei der SGE

Tare bleibt in Rom - Krösche Topkandidat auf Bobic-Nachfolge?

Wer ersetzt Fredi Bobic im Sommer bei Eintracht Frankfurt?
Wer ersetzt Fredi Bobic im Sommer bei Eintracht Frankfurt? (Foto: imago)

Bei Eintracht Frankfurt steht immer noch nicht fest, wer denn nun der Nachfolger von Sportvorstand Fredi Bobic im kommenden Sommer werden wird. Ein Name kann mittlerweile sicher von der Liste der Kandidaten gestrichen werden, einem weiteren Anwärter werden dagegen plötzlich große Chancen eingeräumt.

Igli Tare, Sportdirektor von Lazio Rom, zählte in den vergangenen Wochen des Öfteren zum Kandidatenkreis auf das Amt des Sportvorstands bei Eintracht Frankfurt. Die Stelle wird frei, weil Bobic seinen Vertrag zum Saisonende aufgelöst hat und die SGE im Sommer verlassen wird. Nach Sky-Informationen ist Tare allerdings raus aus der Verlosung. Der Albaner "will und wird in Rom bleiben", heißt es beim Pay-TV-Sender. Auch Sport 1 vermeldete vor zehn Tagen bereits, dass Tare bei Lazio bleibt.

Krösche der neue Favorit

Aus dem Kreis der Top-Kandidaten bleiben somit nur noch Marcel Schäfer und Markus Krösche übrig. Schäfer ist aktuell als Sportdirektor beim VfL Wolfsburg tätig, Krösche hingegen löste seinen Vertrag bei RB Leipzig am Montag offiziell auf. Somit werden dem 40-Jährigen die größten Chancen in Aussicht gestellt. Nach dem Aus in Leipzig wäre der Weg frei für einen Job in der Bankenmetropole. Laut der Bild-Zeitung ist neuerdings auch noch Alexander Rosen (TSG Hoffenheim) im Rennen vertreten.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
26.04.2021