VfB Stuttgart

"Tabellensituation ist uns allen bewusst": Müller unbesorgt

Müller kehrt zwischen die Pfosten zurück. Foto: Getty Images
Müller kehrt zwischen die Pfosten zurück. Foto: Getty Images

Die Verantwortlichen des VfB Stuttgart haben vor der Saison eindringlich davor gewarnt, das zweite Jahr im Oberhaus auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Entwicklung der letzten Wochen gibt ihnen recht, die Schwaben stecken für den Moment mit im Keller. Florian Müller geht aber ohne große Sorgen damit um.

"Die Tabellensituation ist uns allen bewusst. Aber ich war schon einige Mal in einer ähnlichen Situation. Ich weiß, worauf es ankommt", so der Sommer-Neuzugang gegenüber der Bild-Zeitung. Der Torhüter kennt vor allem aus seiner Zeit beim FSV Mainz 05 das Thema Abstiegskampf, den seine Mannschaften noch immer mit gutem Ausgang bestritten haben. "Wir haben eine gute Mannschaft, haben Qualität. Die müssen wir konstant auf den Platz bringen", sagt Müller.

"Haben die Niederlagen abgehakt"

Zuletzt gelang das nicht, aus den vier Spielen vor der Länderspielpause holte Stuttgart nur zwei Punkte. Gegen den FC Augsburg und Arminia Bielefeld setzte es dabei Niederlagen in tabellarischen Nachbarschaftsduellen. "Sie waren bitter, weil es wichtige Spiele waren. Wir haben aber die Fehler analysiert und die Niederlagen abgehakt. Sie sind Vergangenheit", betont Müller. Am Samstag im Gastspiel bei Borussia Dortmund sollen sie kein Thema mehr sein.

Während Quarantäne "viel Zeit auf der Couch verbracht"

Der Schlussmann selbst fehlte in den vergangenen Spielen infolge einer Corona-Infektion. Müller berichtet von leichten Symptomen, womöglich wäre es ihm ohne seine doppelte Impfung schlechter ergangen. "Intensives Training, zum Beispiel auf dem Ergometer, war in der ersten Zeit nicht möglich. Ich habe viel Zeit auf der Couch verbracht", blickt der 24-ährige zurück. Bei der Rückkehr zwischen die Pfosten am Samstag trifft er auf seinen VfB-Vorgänger Gregor Kobel, sofern der Schweizer dem BVB nach einer Hüftverletzung zur Verfügung steht.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
18.11.2021