Mainz 05

Svensson: "Setze keine Grenzen für Träume"

Bo Svensson hat viel Grund für Applaus.
Bo Svensson hat viel Grund für Applaus. Foto: Imago

Bo Svensson hat dem FSV Mainz 05 neues Leben eingehaucht und den Klassenerhalt am Ende beinahe schon souverän gefeiert. Geht es so weiter? Der Trainer tritt jedenfalls nicht als Bremser auf.

Punktvorgaben? Zielsetzungen? Bo Svensson hält davon nicht viel und sagte stattdessen bei Sport Bild: "Ich setze keine Grenze für die Träume und werde keinen Tabel­lenplatz vorgeben. Das dürfen die Spieler gerne machen." Doch der ehrgeizig Trainer, der mit seiner Mischung aus trockenem Humor und klaren Ansagen überzeugt, stellte klar: "Hauptsache, sie investieren das, was hier gefordert ist."

Svensson sagt, was er erwartet

Das ist eine Menge unter Svensson, dem Klub-Chef Christian Heidel sogar zutraut, irgendwann einen Champions-League-Klub zu übernehmen. Der Ex-Profi forderte von seinem Team: "Und die Fans sollen erwarten, dass die Mannschaft mutig spielt und sich den Hintern aufreißt." Svensson warnte dennoch vor zu hohen Erwartungen: "Nur: Es muss allen klar sein, dass das keine Garantie ist, Spiele zu ge­winnen. Wir werden es nicht oft erleben, dass wir 32 Punkte in einer Halbserie holen."

Florian Bolker  
02.06.2021