Sieben Spiele, sechs Siege

Super-Starter Nagelsmann - Auch beim FC Bayern auf Anhieb erfolgreich

Julian Nagelsmann ist fast perfekt beim FC Bayern gestartet. Foto: Imago.
Julian Nagelsmann ist fast perfekt beim FC Bayern gestartet. Foto: Imago.

Julian Nagelsmann hat in diesem Sommer den Schritt von RB Leipzig zum FC Bayern gewagt. Spätestens mit dem 3:0-Sieg in der Champions League über den FC Barcelona ist der Auftakt gelungen. In München benötigt der 34-Jährige kaum Anlaufzeit - wie schon zwei Jahre zuvor in Leipzig. 

In den Testspielen blieb der FC Bayern sieglos, umso erfolgreicher startete Julian Nagelsmann dafür sein Engagement beim Rekordmeister mit Beginn der Pflichtspiele. Seit dem Remis gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) zum Auftakt in der Bundesliga haben die Münchner jede weitere Partie gewonnen und dabei neben ihrer gewohnt spielfreudigen Offensive auch eine stabilere Defensive als in der vergangenen Spielzeit zur Schau gestellt.

Ergebnistechnisch am Rande der Perfektion

In insgesamt sieben Pflichtspielen stehen 31:5 Tore zu Buche. Fast die Hälfte der Treffer stammt allerdings vom DFB-Pokal-Spiel gegen den Bremer SV (12:0). Der 3:0-Erfolg beim FC Barcelona war unterdessen der dritte zu-Null-Sieg in den letzten vier Spielen, einzig gegen RB Leipzig (4:1) kassierte der deutsche Rekordmeister ein Gegentor. Sechs Siege und ein Unentschieden ergeben umgerechnet 19 Punkte, im Schnitt sammeln Nagelsmann und die Bayern somit 2,71 Punkte pro Spiel. 

Auch Leipzig blieb zunächst ungeschlagen

Genau so stark startete Nagelsmann bereits in Leipzig. Die Sachsen hatten den 34-Jährigen für den Sommer 2019 verpflichtet und feierten in den ersten sieben Pflichtspielen ebenfalls sechs Siege bei einem Remis, in denen die Mannschaft 18 Tore erzielte und 6 Gegentreffer kassierte. Erst im achten Spiel kassierte Nagelsmann die erste Niederlage als RB-Trainer, am sechsten Bundesliga-Spieltag setzte sich der FC Schalke 04 mit 3:1 durch. 

Einzig in Hoffenheim erlitt Nagelsmann Auftakt-Niederlagen 

Bei 1899 Hoffenheim musste Nagelsmann früher die ersten Rückschläge wegstecken - allerdings verlor die TSG unter seiner Leitung nur zwei der ersten sieben Spiele und machte damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt, der schlussendlich gelingen sollte. Von den fünf weiteren Partien wurden vier gewonnen, folglich startete Nagelsmann seine Trainerkarriere mit 13 Punkten und einem Schnitt von 1,85 Zählern pro Spiel. Unter dem Strich zeigen die Resultate auf, dass Nagelsmann kaum Anlaufzeit benötigt, um die erforderlichen Ergebnisse einzufahren. Als nächstes Ziel dürfte er im Blick haben, seine ersten zehn Spiele als Bayern-Trainer ungeschlagen zu überstehen. 

Florian Bajus  
15.09.2021