Anfang gegen Union?

Streich will wieder konstanter punkten: "Ärgern uns selbst am meisten"

Streich hofft gegen Union Berlin auf einen Sieg.
Streich hofft gegen Union Berlin auf einen Sieg. Foto: Simon Hofmann/Getty Images

Der SC Freiburg tritt am 16. Spieltag der Bundesliga gegen Union Berlin (Mittwoch, 20.30 Uhr) an. SC-Cheftrainer Christian Streich kämpft um einen Dreier.

Für den SC Freiburg gab es aus den vergangenen fünf Bundesliga-Partien nur einen Sieg, neben vier Niederlagen. "Wir ärgern uns selbst am meisten. Weil wir nicht damit einverstanden sind, dass wir aus den letzten fünf Spielen, trotz dieser Leistungen, nur drei Punkte geholt haben", sagte Christian Streich vor der Partie bei Union Berlin auf der Pressekonferenz.

"Wir sind hochmotiviert"

Der SC-Coach will gegen Union "ein gutes Spiel machen", die Köpenicker seien "extrem diszipliniert gegen den Ball", ihr "Spiel ist sehr physisch angelegt". Dennoch betonte Streich: "Wir sind hochmotiviert, auch nach den letzten Wochen zu zeigen, dass wir nicht nur gut Fußballspielen, sondern auch Punkte sammeln können." Vor dem Duell rangiert der SC Freiburg auf dem fünften Tabellenplatz, Union auf dem siebten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
15.12.2021