Entlassung nach 0:2 gegen den SC

Streich über Baum-Aus: "Man kann doch Mal gegen Freiburg verlieren"

Baum musste nach einem 0:2 gegen Freiburg seinen Hut nehmen. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images
Baum musste nach einem 0:2 gegen Freiburg seinen Hut nehmen. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Binnen weniger Tage mussten in der Bundesliga zwei Chefcoachs ihre Plätze räumen. Lucien Favre bekam bei Borussia Dortmund nach zweieinhalb Jahren den Laufpass, Manuel Baum beim FC Schalke 04 nach nicht Mal drei Monaten.

Das einmal mehr blutleere Spiel der Königsblauen unter der Woche gegen den SC Freiburg kostete den 41-Jährigen letztlich seinen Job. Dabei spielte natürlich die gesamte Entwicklung eine Rolle, nicht nur das 0:2 gegen die Elf von Christian Streich. Der kommentierte das Aus seines Kollegen am Freitag in der Spieltagspressekonferenz von Freiburg vor der Partie gegen Hertha BSC in seiner unnachahmlichen Art.

"Man kann doch mal gegen Freiburg verlieren"

"Manchmal denken sie, wenn sie gegen Freiburg verlieren geht es nicht mehr weiter. Das verstehe ich gar nicht. Man kann doch mal gegen Freiburg verlieren", so Streich. Der 55-Jährige feiert diesen Monat sein neunjähriges Dienstjubiläum als Profitrainer der Breisgauer. Der FC Schalke 04 hat mit Baum im gleichen Zeitraum neun Chefcoachs angestellt. Huub Stevens, der für die beiden Partien zum Jahresausklang übernimmt, war während der Amtszeit von Streich alleine dreimal für den S04 verantwortlich.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
18.12.2020