Katastrophentag

Streich nimmt Höfler in Schutz

Nicolas Höfler erlebte einen miesen Tag gegen Bayer.
Nicolas Höfler erlebte einen miesen Tag gegen Bayer. Foto: Getty Images

Der SC Freiburg verlor mit 2:4 gegen Bayer Leverkusen. Vor allem der sonst so zuverlässige Nicolas Höfler erlebte einen Katastrophentag. Trainer Christian Streich nahm ihn in Schutz.

Nicolas Höfler erlebte einen schwachen Saisonstart, der in einer miserablen Leistung gegen Bayer Leverkusen krönte. Der defensive Mittelfeldspieler war an drei (!) von vier Gegentoren direkt beteiligt. In dieser Verfassung ist er für den SC Freiburg keine Hilfe. Zwei Fehlpässe und ein Ballverlust waren nicht mehr aufzufangen.

Streich nimmt Höfler in Schutz

Christian Streich nahm Höfler in Schutz: "Schlechte Phase, Hilfe geben, weitermachen." Doch klar ist: Weitere Patzer dürfen sich die Freiburger nicht mehr erlauben. Nach sechs Spieltagen hat der SC erst einen Sieg auf dem Konto, sechs Zähler sind für die Ansprüche des SC zu wenig.

Florian Bolker  
02.11.2020