Fürs Saisonfinale

Strauchelt Werder nun? Werner stellt klare Forderung

Werner will mit Werder in die Bundesliga. Foto: Cathrin Mueller/Getty Images
Werner will mit Werder in die Bundesliga. Foto: Cathrin Mueller/Getty Images

Werder Bremen verlor am Freitag mit 2:3 gegen Holstein Kiel und liegt damit auf dem Relegationsplatz. Trainer Ole Werner stellt für das Saisonfinale eine klare Forderung.

"Wir brauchen jetzt die maximale Punkteausbeute, um am Ende unter den ersten beiden Plätzen zu sein", sagt Ole Werner laut der Bild-Zeitung vor den beiden letzten Ligaspielen gegen Aue (8. Mai) und Regensburg (15. Mai). Werder Bremen will den Aufstieg unter keinen Umständen verspielen - und dafür am liebsten direkt hoch, auch nicht über den Relegationsplatz. Ans Straucheln will Werner nämlich erst gar nicht denken.

"Wir haben immer wieder nach Nackenschlägen gute Antworten geliefert"

"Mir war vollkommen klar, dass selbst im positiven Fall dieses Spiels nichts entschieden wäre. Jetzt ist der negative Fall eingetreten. Wir haben immer wieder nach Nackenschlägen gute Antworten geliefert. Jetzt ist es einmal mehr unsere Aufgabe, das zu tun", so der Werder-Coach. Im Vorjahr verspielte er mit Holstein Kiel den Aufstieg. Doch bereits vor der Niederlage gegen seinen Ex-Klub meinte er recht deutlich: "Die Situationen sind insofern nicht zu vergleichen, da wir einen Spielrhythmus und ausgeglichene Wettbewerbsbedingungen haben, weil keine Teams in Mannschaftsquarantäne sind."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.05.2022