Neuer Publikumsliebling

Strategie-Vorstand adelt Davies: "Zu einem absoluten Publikumsliebling entwickelt"

Alphonso Davies überragt beim FC Bayern.
Alphonso Davies überragt beim FC Bayern. Foto: Getty Images

Alphonso Davies ist beim FC Bayern München der Senkrechtstarter der Saison. Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie, adelt den Kanadier.

Alphonso Davies gegen alle und dann geht es ab zum Jubeln mit den Mitspielern. Der Kanadier hat beim FC Bayern München gegen den FC Barcelona erneut überragt und gezeigt, dass er sich auf dem Weg in die Weltklasse befindet. Der rasante Aufstieg macht sich auch im Marketingbereich bemerkbar, wie Jörg Wacker bei Sport1 sagte: "Ich kann sagen, dass Alphonso Davies in seinem ersten Jahr beim FC Bayern im Ranking der Trikotverkäufe auf Platz 18 lag. Jetzt ist er nach seinen tollen Auftritten unter den Top Drei dieser Rangliste."

Bayern-Fans "lieben" Davies

Der Vorstand für Internationalisierung und Strategie stellte fest: "Er hat sich zu einem absoluten Publikumsliebling entwickelt - unsere Fans lieben ihn." Der Marktwert von Davies lasse sich schwer beziffern. Wacker fasste dennoch zusammen: "Neben seinem rein theoretischen Wert am Transfermarkt hat Alphonso für uns einen riesigen Wert als Markenbotschafter. Er hat eine ungeheure Beliebtheit in Nordamerika, insbesondere natürlich in Kanada."

"Er ist unbezahlbar"

Doch nicht nur im Ausland, sondern auch in Deutschland kommt Davies bei den Anhängern gut an. "Zudem kommt er durch sein Alter, seine sympathische, offene Art und durch seine Auftritte auf seinen Social-Media-Plattformen bei der sehr jungen Zielgruppe ungeheuer gut an", so Wacker, der das Preisschild verteilt: "Meines Erachtens ist er unbezahlbar."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
18.08.2020