10 Punkte in der Rückrunde!

Stöger: "Wir sind zurzeit ziemlich eklig"

Torschütze Kevin Stöger (l.) feiert mit Phillipp Mwene den 2:1-Siegtreffer der Mainzer gegen Gladbach.
Torschütze Kevin Stöger (l.) feiert mit Phillipp Mwene den 2:1-Siegtreffer der Mainzer gegen Gladbach. (Foto: imago)

Der FSV Mainz 05 gibt sich im Kampf gegen den Abstieg noch lange nicht geschlagen. Mit dem 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach sind die 05er vorerst wieder bis auf einen Punkt an den Relegationsplatz dran. Ausschlaggebend dafür ist die aktuelle Form der Mainzer.

Aus dem Borussia Park berichtet fussball.news-Reporter Tom Jacob

"Wir sind zurzeit ziemlich eklig. Ich glaub, dass man nicht so gern gegen uns spielt", sagte Kevin Stöger, der zurzeit in bester Torlaune ist, in der ARD Sportschau. Der 27-jährige Österreicher erzielte nicht nur in der Vorwoche den wichtigen 2:2-Ausgleichstreffer gegen Bayer Leverkusen, sondern traf nun auch gegen Gladbach spät zum Sieg.

Mainzer Rückrunde: Zehn Punkte in fünf Partien

Der FSV Mainz 05 ist im Aufschwung! "Ich hoffe, dass es so weitergeht - die drei Punkte tun natürlich gut. Nächste Woche können wir dann einen weiteren Schritt nach vorn machen", so Stöger. Die Mainzer holten zehn von 15 möglichen Punkten in der bisherigen Rückrunde, sind somit im Kampf um den Klassenerhalt wieder mit dabei.

Svensson: "Inhaltlich noch Dinge besser machen"

Zur Not tut es auch mal ein glücklicher Sieg, wie Trainer Bo Svensson erklärte. "In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut. Die zweite Hälfte war dann ein Tick besser. Am Ende hatten wir das Glück auf unsrer Seite und sind sehr glücklich über Sieg", fasste der 41-jährige Däne das Spiel in Gladbach zusammen. Trotz der guten Form seiner Mannschaft steht aber noch Arbeit bevor. "Inhaltlich gibt es noch einige Dinge besser machen. Aber jetzt freuen wir uns erstmal und sich glücklich, dass wir gewonnen haben."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
21.02.2021