Gladbach sucht den nächsten Dreier

Stindl: "Treten momentan etwas auf der Stelle"

Lars Stindl kommt mit Borussia Mönchengladbach nicht so recht vom Fleck.
Lars Stindl kommt mit Borussia Mönchengladbach nicht so recht vom Fleck. (Foto: imago)

Bis vor zwei Wochen gehörte Borussia Mönchengladbach noch zum Team der Stunde. Seitdem sind die Fohlen in der Liga dreimal in Folge nicht mehr als Sieger hervorgegangen - mehr Schritt als Galopp. Gegen Mainz 05 soll der Karren zurück in die Erfolgsspur gelenkt werden.

"Wir sind hervorragend aus der Winterpause gekommen. Allerdings hatten wir aufgrund der letzten Spiele im vergangenen Jahr auch etwas gutzumachen, was uns gut gelungen ist", fasste Kapitän Lars Stindl auf der Vereinsseite den starken Jahresbeginn zusammen. 13 von 15 Punkten holte Borussia Mönchengladbach bis zum 30. Januar. Danach folgte ein 1:1 bei Union Berlin, ein 1:2 gegen Köln und ein 0:0 in Wolfsburg. Stindl: "Mit den beiden jüngsten Unentschieden und der sehr ärgerlichen Derby-Niederlage treten wir momentan etwas auf der Stelle."

Stindl: "Wollen unbedingt dreifach punkten"

In der Tabelle ist Borussia Mönchengladbach auf Rang sieben abgerutscht, droht den Anschluss an die internationalen Plätze zu verlieren. "Daher wollen wir unbedingt wieder dreifach punkten, um die Schritte, die andere Mannschaften uns momentan voraus sind, wieder aufzuholen", hofft Stindl auf den Turnaround. "Unser Ziel ist es, bis zum Ende der Saison auf jeden Fall noch an dem einen oder anderen Team vorbeizuziehen. Aber wir gehen das Ganze Schritt für Schritt an und richten den Fokus nun zunächst auf das kommende Spiel am Samstag gegen Mainz."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
18.02.2021