Gladbach-Kapitän sehnsüchtig

Stindl: "Die Abgänge Johnson, Strobl und Raffael haben das Team geprägt"

Lars Stindl am ersten Trainingstag der Saison 2020/21.
Lars Stindl am ersten Trainingstag der Saison 2020/21. (Foto: imago)

Viel Umbruch musste der VfL Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer nicht verzeichnen. Lediglich drei Spieler haben das Fohlen-Team verlassen. Laut Kapitän Lars Stindl allerdings jene drei, die die Mannschaft zuletzt geprägt haben.

Zunächst einmal freute sich Stindl am Dienstagvormittag, den ersten Trainingstag der Saisonvorbereitung aktiv mitzuerleben. "Es fühlt sich sehr gut an bei der ersten Trainingseinheit dabei zu sein", sagte der 31-Jährige. "In den letzten beiden Jahren war ich da immer noch in der Reha-Phase." Umso größer scheint bei Stindl die Vorfreude auf die Saison zu sein. "Wir wollen eine gelungene Vorbereitung absolvieren und uns dann auf die Aufgaben in der Bundesliga konzentrieren."

Johnson, Strobl und Raffael sind weg

Nicht mehr zum Team gehören dagegen drei ehemalige Kollegen. Mit Fabian Johnson, Tobias Strobl und Raffael haben drei große Charaktäre Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer verlassen. "Damit haben wir drei Abgänge von Spielern zu verzeichnen, die das Team in den letzten Jahren geprägt haben und auch für das Mannschaftsklima sehr wichtig waren", so Stindl, der die Borussia für die kommende Saison dennoch für "sehr gut gerüstet" sieht.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
04.08.2020