FC Schalke 04

Stevens in Sorge: "Ich will gar nicht daran denken, wenn ..."

Stevens beobachtet Schalke sorgenvoll. Foto: Getty Images
Stevens beobachtet Schalke sorgenvoll. Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 bleibt ein Sorgenkind des deutschen Fußballs. Der Bundesliga-Absteiger rangiert in der 2. Liga auf Relegationsplatz 16, hat bereits neun Niederlagen auf dem Konto. Huub Stevens beobachtet die Lage bei seinem Herzensklub genau.

"Das kann nicht Anspruch des Vereins sein"

"Ja, ich mache mir Sorgen", sagt der Niederländer gegenüber den Ruhr Nachrichten in einem Interview anlässlich seines 70. Geburtstags am heutigen Mittwoch. Der Jahrhunderttrainer und spätere Aufsichtsrat von S04 tut gut daran, nicht jede Partie der Knappen vor Ort zu verfolgen. "Im letzten Heimspiel gegen Elversberg, so darf sich der FC Schalke 04 in den ersten 30 Minuten nicht präsentieren. Das geht nicht und kann nicht Anspruch des Vereins sein", so Stevens.

"Die Mannschaft sollte die Qualität haben"

Gegen den Liga-Neuling hatte S04 eine 1:2-Niederlage vor der Länderspielpause kassiert, zuletzt setzte es obendrein ein 3:5 bei Fortuna Düsseldorf, bei dem es zeitweise nach einem absoluten Debakel aussah. "Die Mannschaft sollte die Qualität haben, um die Abstiegsregion schnell zu verlassen. Ich will gar nicht daran denken, wenn es auch in den nächsten Wochen und Monaten nicht gelingen sollte, sicheren Boden unter die Füße zu bekommen", unkt Stevens. Bereits jetzt droht die Mannschaft von Schalke die Unterstützung des eigentlich so leidensfähigen Anhangs aufs Spiel zu setzen. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
29.11.2023