Manchester United

Statt CR7: Martial nennt Rooney als besten Mitspieler

Martial hat die letzten Spiele von Rooney bei United miterlebt. Foto: Getty Images
Martial hat die letzten Spiele von Rooney bei United miterlebt. Foto: Getty Images

Anthony Martial gehört bei Manchester United zu den dienstältesten Spielern. Der immer noch erst 26-Jährige wechselte im Sommer 2015 von der AS Monaco zum englischen Rekordmeister. Nach einer Leihe zum FC Sevilla im letzten Halbjahr ist der Franzose zur neuen Saison wieder ein Thema für die erste Elf, wobei er aktuell verletzt fehlt. 

Seine Abwesenheit hat der Angreifer unter anderem für ein weitreichendes Interview mit dem Fachmagazin France Football genutzt. Darin beantwortet der 30-fache Nationalspieler auch die stets beliebte Frage, wer in den sieben Jahren bei ManUnited der beste Mitspieler gewesen sei. Die Auswahl ist groß, immerhin hat Martial zum Beispiel mit Zlatan Ibrahimovic, Paul Pogba oder auch Bastian Schweinsteiger gespielt, ganz zu schweigen vom mehrfachen Weltfußballer Cristiano Ronaldo. Doch die Wahl fällt auf eine andere Legende der Red Devils.

"Er war ein Monster"

"Da muss ich über Wayne Rooney sprechen. Er ist der beste Spieler, mit dem ich gespielt habe", so Martial. "Er hat immer für die Mannschaft gespielt, immer 100 Prozent gegeben, ohne großes Gehabe. Er war ein Monster, und ein Vorbild als Fußballer." 56 Mal standen Martial und Rooney gemeinsam für ManUnited auf dem Platz, 2017 feierten sie gemeinsam mit der Europa League den bisher letzten internationalen Titel des Klubs.

Ronaldo? "Er ist ungemein bescheiden"

Aber auch für Ronaldo, mit dem Martial erst eine Handvoll Partien bestritten hat, hat er viel Lob übrig. "Er ist ungemein bescheiden, und so ein harter Arbeiter. Wir sprechen oft miteinander, wenn wir vor dem Training im Gym aufeinandertreffen", berichtet der Franzose. "Ich schaue dann genau hin, was er macht. Das ist nur logisch, schließlich ist das Cristiano Ronaldo." Der Portugiese erlebt freilich unter Neu-Trainer Erik ten Hag schwierige Momente, ist aktuell kein Teil der A-Elf. Im Sommer wollte 'CR7' unbedingt weg aus Manchester, fand aber keinen aufnahmewilligen Klub.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
11.09.2022