Bundesliga

Statistik: Heimstarke Eintracht nur ein Mythos

Die Fans von Eintracht Frankfurt gehören zu den lautstärksten in der Bundesliga, Zählbares bringt das allerdings nicht. Foto: Imago

Eintracht Frankfurt gilt wohl vor allem aufgrund ihrer Fans als heimstarkes Team. Punktemäßig allerdings ist all das nur ein Mythos. Ein Blick auf die Statistik zeigt: Die Hessen sind alles andere als besonders heimstark.

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Mit Hoffnungen und Ambitionen war Eintracht Frankfurt in diese Saison gestartet. Das Team von Trainer Adi Hütter steht mit zehn Punkten aus sieben Spielen aktuell aber im Niemandsland der Tabelle. Vor allem die Heimspiele gegen Arminia Bielefeld und Werder Bremen (beide 1:1) zogen Ernüchterung nach sich. In der Folge entstand die Debatte darüber, ob die Hessen vor allem ohne die lautstarke Unterstützung der eigenen Fans nicht mehr die vermeintlich gewohnte Heimstärke zelebrieren können. Beim Unentschieden gegen Bielefeld und beim Heimsieg gegen Hoffenheim (2:1) waren immerhin eine reduzierte Anzahl an Zuschauern zugelassen.

Spektakuläre Heimsiege im Gedächtnis

In der vergangenen Saison holte die Eintracht nach dem Re-Start in fünf Heimspielen zwei Siege, ein Unentschieden und kassierte zwei Niederlagen. Das macht einen Punkteschnitt von 1,4. Mit Zuschauern zuvor war es immerhin ein Schnitt von 1,75 Punkten. Insgesamt rangierten die Frankfurter mit 28 Punkten in 17 Heimspielen auf Platz 7 der Heimtabelle. In Erinnerung sind dabei vor allem Festnächte in der Europa League zuhause, aber auch die Heimsiege gegen Bayern München (5:1) und RB Leipzig (2:0) in der Liga. Spektakuläre Siege, die über eine durchschnittliche Bilanz hinwegtäuschen. In der laufenden Runde ist es ein Punkteschnitt von 1,7 bei fünf Punkten in drei Heimspielen: Platz 8 im Heimtableau.

Seit dem Aufstieg Durchschnitt zuhause

Ein Blick in die Historie zeigt: Eintracht Frankfurt war in den vergangenen acht Jahren seit der Rückkehr in die Bundesliga nie besonders heimstark, in der Heimtabelle nur Durchschnitt. In der Saison 2018/19 rangierten die Hessen auf Platz 9, 2017/18 und 2016/17 ebenfalls. In den letzten vier Jahren waren es immer 28 Punkte, die die Frankfurter zuhause ergatterten. Besser als Platz 6 (2012/13 und 2014/15) stand die Eintracht nie in der Heimtabelle. Die Adlerträger sind in der Disziplin stets im Mittelfeld anzusiedeln. Die Heimstärke ist ein Mythos, den vor allem der eindrucksvolle Support von den Rängen aufrechterhält. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
15.11.2020