DFB-Debütant

Startelfkandidat Bella-Kotchap? Das sagt Flick

Armel Bella-Kotchap (li.) hat gute Laune beim DFB-Team.
Armel Bella-Kotchap (li.) hat gute Laune beim DFB-Team. Foto: Getty Images

Die Karriere von Armel Bella-Kotchap hat in den vergangenen Monaten mächtig an Fahrt aufgenommen. Bundestrainer Hansi Flick nominierte ihn deshalb erstmals für Deutschland.

Armel Bella-Kotchap wechselte im Sommer für zehn Millionen Euro vom VfL Bochum zum FC Southampton. Der Abwehrmann überzeugte beim Ruhrpottklub, der Schritt in die Premier League folgte rasant. Nach sechs Einsätzen für Southampton nahm ihn Hansi Flick mit für die Nations-League-Partien von Deutschland gegen Ungarn und England. Der Bundestrainer lobte Bella-Kotchap nach den ersten Trainingseinheiten: "Er hat sich hier sehr gut gezeigt, die Zeit in England hat ihm gut getan. Er ist einer, der es liebt, in der Defensive zu kämpfen."

Flick lobt Bella-Kotchap

Flick präzisierte, was ihm beim 20-Jährigen vor allem auffiel: "Er ist zweikampfstark, kopfballstark und physisch auf einem herausragenden Niveau. Wir freuen uns, ihn hier zu sehen." Allerdings muss sich Bella-Kotchap erst noch für höhere Aufgaben empfehlen. So rasant die Entwicklung bislang auch war, bei der Nationalelf wird er sich noch etwas gedulden und auf seine Chance warten müssen: "Für die Startelf haben wir ihn noch nicht vorgesehen." Doch wer weiß, ob Bella-Kotchap nicht auch in dieser Hinsicht bald schon überrascht.

Florian Bolker  
22.09.2022