Hoffnungsträger

Starker Auftritt gegen Schalke: Burkhardt im Fokus

Jonathan Burkhardt hat sich bei Mainz prima weiterentwickelt.
Jonathan Burkhardt hat sich bei Mainz prima weiterentwickelt. Foto: Getty Images

Der FSV Mainz 05 hat gegen den FC Schalke 04 beim 2:2 gekämpft und teilweise auch spielerisch überzeugt. Ein Faktor dafür: Johnny Burkhardt.

Die Partie war noch keine drei Minuten alt, da wurde Johnny Burkhardt gefällt und holte den ersten Elfmeter für Mainz 05 gegen den Schalke 04 heraus. Es war der Start zu einer guten Leistung, der 20-Jährige legte auch den Ball für Jean-Philippe Mateta auf, der den zweiten Strafstoß zugesprochen bekam.

Sonderlob für Burkhardt

"Er hatte eine sehr gute Trainingswoche hinter sich. Er musste auf dem Platz stehen, da gibt es keine Fragezeichen", begründete Trainer Jan-Moritz Lichte seine Entscheidung. Burkhardt habe viele Tiefenlaufwege hingelegt, sich in die Partie reingearbeitet und die Forderungen im Spiel umgesetzt.

Rönnow verhinderte Gegentor

Burkhardt hätte der ganz große Held des Kellerduells werden können, doch Schalke-Schlussmann Frederik Rönnow rettete stark im Eins-gegen-eins. Statt 3:1 hieß es dann am Ende nur 2:2. Obwohl der Punkt zu wenig ist, gab es noch ein Sonderlob von Burkhardt: "Das war eine sehr gute Leistung von ihm."

Florian Bolker  
09.11.2020