An beiden FCN-Treffern der Saison beteiligt

Stammplatz zurückerobert! Geis: "Da geht noch mehr"

Geis hat sich beim FCN wieder in die erste Elf gespielt. Foto: Imago
Geis hat sich beim FCN wieder in die erste Elf gespielt. Foto: Imago

Johannes Geis hat sich zurück in die erste Elf gespielt. Beim 1.FC Nürnberg stand der Mittelfeldmann in den beiden ersten Zweitliga-Spielen der Saison von Beginn an auf dem Feld. Er dankte es Trainer Robert Klauß mit zwei Vorlagen, die dem Club schon vier Punkte eingebracht haben.

Der 27-Jährige hatte im Endspurt der Vorsaison seinen Platz im Team verloren, saß in der Relegation gegen den FC Ingolstadt zweimal über die volle Distanz auf der Bank. Klauß setzt durchaus wieder auf den spielstarken Mittelfeldmann, der vor allem bei Standardsituationen viel Gefahr entfachen kann. "Mir gefällt die Rolle, die ich jetzt innehabe", sagt Geis gegenüber der Vereinshomepage des FCN. "Schnelles Umschalten, also den Ball schnell nach vorne bringen: Das ist mein Spiel, das macht mich aus."

"Die Ausbeute passt"

Mit der Beteiligung an den einzigen Saisontoren von Nürnberg zahlt Geis das Vertrauen des neuen Übungsleiters zurück. "Die Ausbeute passt. Über den Spielrhythmus kann ich aber noch mehr machen, da geht noch mehr." Immerhin waren dem früheren Fürther, Mainzer und Schalker Bundesliga-Profi selbst in der so schweren Vorsaison für den Club starke 16 Scorerpunkte gelungen. Am Montagabend könnten Geis und Nürnberg mit einem Heimsieg gegen den SV Darmstadt womöglich sogar die Tabellenführung übernehmen. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.10.2020