Verlängerung des Publikumslieblings

Stambouli: "Es war ein bisschen verrückt für mich"

Stambouli erlebte Telefonterror der besonderen Art. Foto: RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images
Stambouli erlebte Telefonterror der besonderen Art. Foto: RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images

Der FC Schalke 04 hat seinen Anhängern in den letzten Monaten selten unumwunden positive Nachrichten mitteilen können. Die Verlängerung des zuvor ausgelaufenen Vertrags von Benjamin Stambouli kommt aber bei nahezu allen Fans gut an. Der Publikumsliebling ist regelrecht überwältigt.

"Gestern war ein bisschen verrückt für mich. Ich denke, ich verdiene diese Unterstützung nicht", so der Franzose gegenüber Schalke TV. Die Königsblauen hatten die Unterschrift des Defensivspezialisten am Mittwoch bekannt gemacht, danach stand sein Telefon nicht mehr still. Diesen Zustand kennt Stambouli aus den vergangenen Wochen, weil Salif Sane ihn nicht in Ruhe ließ. "Er hat jeden Tag geschrieben: Wann verlängerst Du den Vertrag? Wann, wann, wann? Jeden Tag", erinnert der 29-Jährige mit einem Lächeln.

"Wirklich eine richtige Familie"

Es zeigt den Stellenwert, den Stambouli auch innerhalb der Mannschaft genießt. Er gehört zu den absoluten Führungsspielern im Team von David Wagner, obwohl er seit Monaten wegen einer Fußverletzung nicht mehr auf dem Feld stand. "Ich fühle mich sehr gut, habe heute ein komplettes Training gemacht. Ich habe keine Angst", gibt er zu Protokoll. Also sollte es mit Einsätzen beim Start in die neue Saison klappen. Stambouli spielt dann sicher auch, um den Fans für ihre Liebe zu danken. "Schalke ist wirklich eine richtige Familie. Das sind nicht nur Worte, das ist da."

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.08.2020